44. Internationale Schwimmveranstaltung

Anzeige

Erster Formtest nach Trainingslager

Am 3. / 4. Mai 2014 nahmen die Athleten des C-Kaders der SG Gelsenkirchen an der 44. Internationalen Schwimmveranstaltung des TuS Dortmund-Brackel teil. Um die Form nach den Trainingslagern der Osterferien zu testen, hatte Trainer Christian Wittenbrink diesen gut besetzten Wettkampf im Dortmunder Südbad ausgewählt, da dort gute Bedingungen auf einer 50m-Bahn herrschen.
Mit 5 Starts und jeweils 5 Goldmedaillen stellten einmal mehr Victoria Katharina Dolle und Yanick Dombrowa (beide Jahrgang 2004) ihre aktuell sehr gute Form heraus. Victoria konnte hierbei über die 200m Freistil in 2:38,45 deutschlandweit die Führung in ihrem Jahrgang übernehmen. Yanick schwamm sich über die 100m Schmetterling in 1:28,78 auf Platz 4 eben dieser dsv-Liste.
Auch Marius Schimnatkowski (2003) war einmal mehr Garant für viele Medaillen und gute Leistungen, er gewann neben einer Goldmedaille über die 100m Schmetterling in hervorragenden 1:17,81 noch vier Silbermedaillen bei seinen weiteren Starts.
Eine Leistungssteigerung erreichte weiterhin Kiara Sotke (2003), die mit vielen Bestzeiten aufwartete und mit einer Silbermedaille über die 100m Freistil in 1:17,17 , zwei Bronzemedaillen sowie weiteren Platzierungen unter den ersten 6 belohnt wurde.
Auch Jannik Homes und Kaja Schiffke (beide 2004) trugen zur Medaillenausbeute bei. Jannik erschwamm sich zweimal Silber und zweimal Bronze, Kaja konnte das Bad mit jeweils einer Silber – und Bronzemedaillen verlassen.
Weiter Medaillengewinner sind Celine Hacks (2001) mit Silber über die 200m Freistil in 2:25,69, Nico Krenzer (2003) mit jeweils Silber über 50m und 100m Schmetterling, Leon Volkmann (2002) mit Gold über die 200m Rücken in 3:01,71 sowie Anna-Chiara Schumann (2003) mit Gold über 200m Brust und Silber über die 100m Brust.
Jonas Passenberg (2003) musste sich leider viermal mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben, obwohl er bei allen Starts neue Bestzeiten schwamm, so z.B. über 200m Freistil in 2:45,57. Ähnlich erging es Marco Matamoros Costa (2002), der sich über die 100m Rücken auf 1:20,84 steigern konnte aber auch hier leider knapp ohne Medaille auf dem 4. Platz landete.
Als Startschwimmer der 4x100m Freistil-Staffel bei den Jungs schwamm Jonas Schürmann (2001) in 1:07,34 zu einer neuen Bestzeit und konnte sich gegenüber seinem kurz zuvor erfolgten Einzelstart nochmals um fast eine Sekunde steigern.
Trainer Christian Wittenbrink zeigte sich zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge, konnten sie doch bereits so kurz nach den Trainingslagern ihre Form eindrucksvoll unter Beweis stellen. Insgesamt stand für die Mannschaft der SG Gelsenkirchen am Ende der zweite Platz in der Mannschaftswertung, der mit einem Pokal belohnt wurde.

Anja Dombrowa
Pressesprecherin C-Kader
SG Gelsenkirchen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.