7. Fußball Weltmeisterschaft der Frauen: Die US – Girls holten den dritten Stern. Sie gewannen gegen die Titelverteidiger von 2011 mit 5:2.

Anzeige
Gelsenkirchen: 7. Fußball Weltmeisterschaft |

Der Olympiasieger 4. Malige Olympiasieger von 1996. 2004, 2008 und 2012 sowie sieben Malige Nord- und Zentralamerikameister 191, 1993, 1994, 2000, 2002, 2004 und 2014 und zweimalige Weltmeister 1991 und 1999 die USA Überrande vor 53.341 Zuschauer im BC Place Stadium in Vancouver den Titelverteidiger von 2011 sowie den asienmeister 2014 Japan.


Bereits nach 16. Minuten lagen die US- Girls durch Carli Lloyd und Lauren Holiday mit 4:0 vorne.


Als Carli Lloyd in der 15. Minute den Ball von der Mittellinien über die japanische Torhüterin Ayumi Kaihori hinweg ins Netz lupfte, waren die US-Spielerinnen im Gefühl des sicheren Sieges.

Sie ließen die Japanerinnen ins Spiel kommen, in der 27. Minute überwand Yuki Ogimo US-Torhüterin Hope Solo zum 1:4.

Das war auch der Pausen stand.


Nach der Pause verkürzten die Titelverteidigerinnen durch ein Eigentor von Julie Johnston in der 52. Minute auf 2:4, doch wieder nur zwei Minuten später sorgte Tobin Heath mit dem 5:2 dafür, dass im torreichsten Finale der WM - Geschichte erst gar keine Spannung mehr aufkam.

Die US- Girls hat den WM – Titel nach 1991 und 1999 Verdient.


Zu ihrem dritten Stern kann man ihnen nur Gratulieren und uns heute schon bei den Olympischen Spielen 2016 aufspannende Spiele freuen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
122.752
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 06.07.2015 | 20:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.