Algarve – Cup 2013: Deutschland gegen Japan 2:1 (1:1)

Anzeige
  Gelsenkirchen: Algarve Cup 2013: |


Bei strömenden Regen im Stadion Bela Vista vor 500 Zuschauern traf das Team von Bundestrainerin Silvia Neid im zweiten Gruppenspiel bei Algave – Cup auf den Weltmeister Japan.

Die letzte Niederlage gegen das Team aus Japan gab es am 09. Juli 2011 im Viertelfinale bei der Weltmeisterschaft in der Volkswagen Arena vor 26.100 Zuschauer in Wolfsburg,

Die Japanerinnen erzielten in der Verlängerung durch Karina Maruyama in der 107 Minute das Goldene Tor.

Die Japanerinnen holte ihren ersten WM – Titel.

Die Bundestrainer Silvia Neid Stelle die Mannschaft gegen über dem Dänemark spiel das zwei Tage zuvor 0:0 Endete um.

Im Tor stand statt Nadine Angerer vom Bundesligisten 1. FFC Frankfurt, Almuth Schult die seit 2011 beim SC 07 Bad Neuenahr spielt. Almuth Schult erblickte am 09. Februar 1991 in Dannenberg an der Elbe das Licht der Welt. Ihr erstes Länderspiel in der A – Nationalmannschaft machte die 21- jährige am 15. Februar 2012 beim 5:0 – Sieg in der EM – Qualifikation gegen die Türkei.

Für die gebürtige Essenerin Linda Bresonik die seit 2012 für Paris St. Germain spielt kam die für den VfL Wolfsburg spielente Verena Faißt.

Lind Bresonik fiel wegen Problemen mit den Bronchien aus.

Außerdem bracht Silvia Neid, Celia Okoyino da Mbabi vom SC 07 Bad Neuenahr und Lena Goeßling vom VfL Wolfsburg die an diesem Tage ihren 27 Geburtstag feierte, für Kim Kulik die sich im Spiel gegen Dänemark eine Bänderdehnung zugezogen hatte.

Die DFB – Elf machte von Beginn an Druck und ging bereits nach 2. Minuten durch Anja Mittag in Führung, doch der Treffer wurde wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht Schiedsrichterin Margaret Domka aus der USA nicht anerkannte.

Aber nur fünf Minutenspäter nutzt Verena Faißt eine Unaufmerksamkeit der japanischen Hintermannschaft und erzielte aus elf Metern die 1:0 – Führung.
Aber auch die deutsche Abwehr war nicht immer auf der Hut, denn in der 17. Spielminute erzielte Mina Tanka nach einem solchen Abwehrfehler das 1:1.
Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Neun Minuten nach dem Seitenwechsel erzielte die für den 1. FFC Frankfurt spielende Dzsenifer Marozsan mit einem 50 – Meter – Freistoß den 2:1 – Siegestreffer und blieb damit auch im 21 Spiel nach dem aus bei der WM 2011 gegen Japan ohne Niederlage.

Im zweiten Spiel der Gruppe A. trennten sich Norwegen und Dänemark 0:0.
Nun kommt es am Montag 13:15 Uhr Live in Eurosport zu der Begegnung Deutschland – Norwegen, der Sieger dieser Partie steht dann im Finale.
Algarve – Cup 2013:

Gruppe A zweiter Spieltag, Freitag, 08.März:

Deutschland – Japan 2:1 (1:1)
Dänemark – Norwegen 0:0

Tabelle-

1.Norwegen 2 2:0 4
2.Deutschland 2 2:1 4
3.Dänemark 2 0:0 2
4.Japan 2 1:4 0

Gruppe B zweiter Spieltag, Freitag, 08.März:

Chile – USA 0:5 (0:2)
Island – Schweden 1:6 (0:4)

Tabelle:

1.USA 2 8:0 6
2.Schweden 2 7:2 4
3.China 2 1:5 1
4.Island 2 1:9 0


Gruppe C zweiter Spieltag, Freitag, 08.März:

Portugal – Ungarn 0:2 (0:1)
Mexiko – Wales 0:1 (0:1)

Tabelle:

1.Ungarn 2 2:1 3
2.Portugal 2 2:2 3
3.Mexika 2 1:1 3
4.Wales 2 1:2 3
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.