Ballert Boateng auch gegen Bukarest?

Anzeige
Die erste Hürde für Marco Höger und Schalke wartet heute mit Bukarest. Ein Heimsieg ist Pflicht, wenn der S04 weiterkommen will. Foto: Gerd Kaemper
Gelsenkirchen: Veltins-Arena |

Ende gut, alles gut!? Noch vor dem ersten Auswärtssieg in der Meisterschaft am vergangenen Samstag in Mainz (1:0) erzielten Schalke und die Polizei Einigkeit über die weitere Zusammenarbeit. Der S04 geht also zufrieden und mit breiter Brust in die heutige Partie (20.45 Uhr) gegen den rumänischen Meister.

Es war nicht nur der goldene Torschütze Kevin-Prince Boateng, der neben dem anderen kurzfristigen Neuzugang Dennis Aogo ein starkes Spiel in Mainz machte. Sein wohl überlegter und platzierter Distanzschuss noch in der ersten Halbzeit sorgte für noch mehr Sicherheit im Schalker Spiel. Die Königsblauen ließen wie schon im Spiel zuvor gegen Leverkusen so gut wie nichts zu, standen defensiv sehr sicher. Das müssen sie heute Abend auch. Denn die Gäste aus Rumänien kommen ebenfalls mit breiter Brust ins Ruhrgebiet.

Doublesieger aus Rumänien kommt mit breiter Brust

Steaua ist wettbewerbsübergreifend in dieser Saison seit zwölf Spielen ungeschlagen und hat in jedem Spiel getroffen. Zudem ist man auswärts auch seit elf Spielen ungeschlagen. Die letzte Niederlage datiert vom 14. März im Achtelfinale der Europa League beim FC Chelsea (1:3), das neben dem FC Basel die Schalker Gruppe E in dieser Champions League-Saison komplettiert. Nach sieben Jahren Pause krönte Bukarest sich in der letzten Saison zum 24. Mal wieder zum Meister und gewann auch den nationalen Pokal.

Der S04 ist also gewarnt. Verzichten muss Jens Keller nach wie vor auf die Langzeitverletzten Kyriakos Papadopoulos und Chinedu Obasi sowie auch auf Klaas-Jan Huntelaar, Tim Hoogland und den gesperrten Jermaine Jones. Sead Kolasinac nahm Anfang der Woche zwar wieder das Mannschaftstraining auf, braucht aber auch noch ein paar Tage.

Ex-Cottbuser und Ex-Aachener Reghecampf trainiert Bukarest

Fit und volljährig ist Max Meyer, der heute seinen 18. Geburtstag feiert. Das Talent muss derzeit allerdings wie auch Neuzugang Leon Goretzka etwas hinten anstehen. Die jungen Wilden fallen derzeit dem königsblauen Erfolg zum Opfer. Doch Geduld ist derzeit die große Stärke des S04. Dem müssen sich alle unterordnen.
0
1 Kommentar
27.691
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 20.09.2013 | 10:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.