Bastos: „Schalke soll mich kaufen!“

Anzeige
Michel Bastos möchte noch lange für Schalke am Ball sein. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Schalke Geschäftsstelle |

Michel Bastos will am liebsten noch länger als zunächst geplant für den FC Schalke 04 spielen. Der Linksfuß kam zu Beginn der Rückrunde vom französischen Erstligisten Olympique Lyon in die Bundesliga und wurde allerdings zunächst nur bis zum 30. Juni 2014 ausgeliehen. Nun gab der 29-Jährige in einem Interview mit der „Sport Bild“ zu, über dieses Datum hinaus gerne noch länger in Gelsenkirchen bleiben zu wollen. „Am liebsten wäre mir, wenn Schalke mich kauft. Ich arbeite sehr gerne langfristig in Vereinen. Bald kommt auch meine Familie aus Lyon nach Düsseldorf, wo ich auch schon ein Haus bezogen habe.“ Der S04 hat laut übereinstimmenden Medienberichten eine Kaufoption für den brasilianischen Nationalspieler für 4,5 Millionen Euro.

Eine Summe, die sich nach derzeitigem Stand der Dinge zu lohnen scheint. Allein in der Bundesliga traf Bastos in acht Einsätzen dreimal und bereitete einen weiteren Treffer vor. Schalker Anhänger feiern bereits seit einigen Wochen die neue Flügelzange der Königsblauen als „Fastos“ (Farfan + Bastos). Ein Beweis auch dafür, dass der Linksfuß auf Schalke angekommen ist. Ob Schalkes Manager Horst Heldt den Spieler tatsächlich kaufen wird, wird wohl vor allem von der sportlichen Entwicklung bis zum Sommer nächstes Jahres abhängen. Denn neben der Ablösesumme gilt es auch noch einen so guten Spieler mit einem entsprechenden Gehalt zu entlohnen. Mit Geldern aus der Champions League wäre dies sicherlich einfacher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.