Beim Reitturnier in Buer war (fast) alles wieder traditionell

Anzeige
Gelsenkirchen: Ländlicher Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Buer | Jedes Jahr das eigentlich Gleiche: An einem Turniertag unwetterähnliche Bedingungen, am anderen brütende Hitze. So auch dieses Jahr, außer dass der Sturm die Vorbereitungen am Donnerstag traf und der Samstag bei angenehmen Startbedingungen über die Bühne ging. Am Sonntag suchten Gäste und Begleiter die schattigen Plätze, um das Geschehen auf den Plätzen zu beobachten.
Und dort gab es wieder eine Menge zu sehen. Aus Platzgründen können an dieser Stelle nicht alle und deshalb nur die vorderen Platzierten genannt werden. Die entsprechenden Listen mit allen Ergebnissen werden wie gewohnt bei www.reitsportinfos.de veröffentlicht. Und über den Stand zur Stadtmeisterschaft wird gesondert berichtet.


Natürlich war das Augenmerk ein wenig mehr auf die Gastgeber vom Ländlichen Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Buer gerichtet.
In einer Dressurprüfung Klasse A* gab es für Louisa Fritsche / Demi Moore 22 Platz 2 vor Angela Grupe / Philharmonie auf Platz drei.
Die Idealzeitspringprüfung Klasse A** gewann Angela Grupe mit Quitell, in der Punktespringprüfung Klasse A* kam Louisa Fritsche mit Luina auf Platz fünf und in der Springpferdeprüfung Klasse A* war der von Felix Stemmann vorgestellte Conero 3 Viertbester.
Vierte in der Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse A** wurde Marie Neuhaus mit Prosecco 61.
Dritte in einem Dressurwettbewerb Klasse E waren Julia Ordon / Sven van Buure, Sabrina Wendicke im Stilspringwettbewerb Klasse A mit Luke Skyjumper Zweitbeste und n einem E-Stilspringen Moritz Stemmann mit Callboy 16 Dritter.

Zwei vierte Plätze gingen an den Reiterverein Gelsenkirchen für Michelle Miemczo / Cracker Blue Eye in einer Dressurprüfung Klasse A* und an Ilkay Ulker / Gerry im Reiterwettbewerb.
Für die Reitgemeinschaft Stall Prost nahmen Charleen Juskowiak / Buddy Platz drei aus einem Dressurwettbewerb Klasse E mit.

Für den Zucht- Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven startend gewann Hanna Gröger mit Baumann's Flambeau eine Dressurprüfung Klasse L/Trense. Lara Maria Christiaans / Royal Classic 11 und Selina Schulz / Dein Filou wurden jeweils Zweite.
In den Dressurreiterprüfungen Klasse L gewann einmal Teresa Schulte-Kellinghaus mit Stardust 35 und einmal Selina Schulz mit Dein Filou. Lara Maria Christiaans wurde mit Royal Classic 11 Zweite und mit Milky Way 81 Dritte.
Mit Carlotti Z gab es für Frederieke Gosmann in der Stilspringprüfung Klasse A** Platz eins und in einer Springprüfung Klasse A** Platz zwei.
Platz zwei in einer Dressurprüfung Klasse A* ging an Laura Heuwing / Donna Belissima 6 und Platz drei in einer Springprüfung Klasse A* an Kimberley Heitmann / Vroni's Princess.
Sarah Berghof / Ziezo 5 wurden Zweite im Stilspringwettbewerb Klasse E und im Springwettbewerb Klasse E. Nadine Hahm / Hamira Blue wurden hier Dritte ebenso wie Natalie Pasucha / Shakheel -s- im Dressurreiterwettbewerb Klasse E.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.