Christian Streich soll Schalke abgesagt haben

Anzeige
Trainer Christian Streich vom SC Freiburg. Foto: Gerd Kaemper
Gelsenkirchen: Geschäftsstelle Schalke 04 |

Das Buch „Wer wird zur neuen Saison Trainer beim FC Schalke 04 sein?“ ist um ein weiteres Kapitel reicher. Wie die Tageszeitung WAZ berichtete, soll Schalkes Manager Horst Heldt mit Freiburgs Trainer Christian Streich verhandelt haben. Allerdings habe Streich dem S04 abgesagt. Der 47-Jährige wollt nach dem kurzfristigen Abgang des Freiburger Sportdirektors Dirk Durfner vor einer Woche in Richtung Hannover den Klub nicht auch noch verlassen. Stattdessen, so die Tageszeitung weiter, trifft sich Heldt angeblich heute mit Stefan Effenberg, von dem Heldt selber viel hält. Schalkes Manager hatte noch Anfang der Woche betont, dass die Trainer-Frage auf Schalke noch nicht geklärt sei. Und das, obwohl Schalkes derzeitiger Cheftrainer Jens Keller sein Team nach Bayern München und Borussia Dortmund zur drittstärksten Rückrunden-Mannschaft gemacht hat und eine Weiterbeschäftigung verdient hätte. Eine Verpflichtung eines neuen Trainers birgt genauso viel oder wenig Risiko, wie mit Keller einfach weiter zu arbeiten. Doch einfach war auf Schalke noch nie möglich.

0
2 Kommentare
28.222
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 01.05.2013 | 17:22  
4.918
Raphael Wiesweg aus Gelsenkirchen | 02.05.2013 | 09:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.