Die Vielseitigkeit der S04-Ladies ist der Schlüssel zum Sieg gegen den SV Einracht Erle

Anzeige
Elaine Brandl konnte mit 31 Punkten und 13 Rebounds ein starkes Double-Double hinlegen
 
Karolina Kosecki konnte mit 7 Punkten, 9 Rebounds, 2 Assists und 4 Steals ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen
Schalke 04 Ladies 81:54 SV Eintracht Erle (20:15; 23:16; 27:6; 11:17)

Die Schalke 04 Ladies konnten gegen den Tabellenachten, SV Eintracht Erle, einen klaren 81:54-Sieg holen und damit den vierten Sieg in Folge verbuchen. Im letzten Spiel des Jahres 2014 musste Coach Kubendrarajah auf Hannah Olschar, Annika Gerdes, Anke Neuhäuser und Anna Tilli verzichten.



Die Schalke 04 Ladies starteten mit Charlene Adam, Vivian Hölzner, Kay Tillmann, Karolina Kosecki und Elaine Brandl. Eintracht Erle erwischte jedoch den besseren Start ins Spiel und lag so nach vier Minuten 6:11 vorne. Die schnellen langen Pässe der Gäste überraschten die S04-Ladies, bevor man die Aufholjagd startete. Angeführt von Kay Tillmann, die bei dem 10:0-Lauf acht Punkte erzielen konnte, führte man schnell16:11 und beendete das erste Viertel mit 20:15. Coach Dhnesch Kubendrarajah: "Wir haben gegen die Zone der Gäste nicht unsere Wurfmöglichkeiten genutzt und viele unnötige Aktionen zum Korb gemacht, welche dann zu Ballverlusten führten."

Schalke 04 Ladies bauen im zweiten Viertel mehr Druck auf


Im zweiten Viertel konnte man mit einer Zonenpresse die Gäste zu vielen Ballverlusten zwingen und somit einige einfach Punkte erzielen. Des Weiteren gelang es auch mehr Würfe zu kreieren. Bei einem Stand von 30:19 schaffte man es jedoch nicht, sich weiter abzusetzen, sodass die Gäste mit einem 0:8-Lauf wieder auf 30:27 heran kamen. "Wir haben bei der Presse manchmal nicht aufgepasst und die weiten Pässe zugelassen, welche wir oft nicht erwarteten", so der Coach. Durch einige schnelle effektive Pässe im richtigen Moment, konnte man gegen die Zonenverteidigung der Gäste besser agieren und sich wieder langsam absetzten, sodass man mit einer 43:31-Führung in die Halbzeitpause ging.

Elaine Brandl mit 16 Punkten im dritten Viertel


Im dritten Viertel zeigten die Ladies eine bessere Verteidigung und ließen nur ganze sechs Punkte zu, aber besonders die Konditionunterschiede beider Mannschaften waren im dritten Viertel ausschlaggebend. Nachdem die Gäste auf Mann-Mann Verteidigung wechselten, konnte die Schalkerinnen bei einem Stand von 51:35 einen starken 16:0-Lauf starten, sodass es plötzlich 65:35 stand. Dadurch gab es schon eine kleine Vorentscheidung der Partie. "Wir haben das gut gemacht, aber haben viele Situationen nicht gut genutzt. Wir hätten viele Situationen leichter nutzen können, wenn wir eine bessere Übersicht gehabt hätten", berichtet der Coach der Ladies. Mit einer klaren 70:37-Führung ging man ins das letze Viertel.

Zeit für Experimente in letzten Viertel


Im letzten Viertel versuchten die S04-Ladies einige Experimente und testeten neue Systeme, die leider zu Ballverlusten und Punkte der Gäste führten. Dennoch verloren die S04-Ladies nicht die Kontrolle über das Spiel und konnten am Ende einen 81:54-Sieg verbuchen. "Wir haben manchmal nicht gepasst, weil der Passwinkel nicht gut genug war. Zwar haben wir die neuen Systeme nicht geübt, aber das Team muss trotzdem in der Lage sein, solche Dinge sofort umzusetzen. Bei knappen Spielen können solche Dinge wichtig sein", so Kubendrarajah.

Elaine Brandl erzielt ein starkes Double-Double


Elaine Brandl konnte gerade im dritten Viertel 16 Punkte erzielen und am Ende mit 31 Punkte, 13 Rebounds, 2 Assists, 1 Steal und 1 Block einen starken Double-Double das Spiel abschließen. Kay Tillmann erzielte 16 ihrer 20 Punkte in der 1.Halbzeit und beendete das Spiel mit 20 Punkten, 3 Rebounds, 4 Assists und 4 Steals. Charlene Adam zeigte mit 8 Punkten, 4 Rebounds, 2 Assists und 4 Steals ebenfalls ein gutes Spiel, während Karolina Kosecki auf 7 Punkte, 9 Rebounds, 3 Assists, 3 Steals und 1 Block kam.

Stimmen zum Spiel :


Dhnesch Kubendrarajah: "Wir hatten heute viele Erkenntnisse. Das Team spielt noch besser zusammen und wenn eine Spielerin mal weniger punktet, ist eine andere zur Stelle. Die vielen Fähigkeiten unserer Spielerinnen sind unglaublich. Karolina Kosecki hat mit ihren 7 Punkten, 9 Rebounds, 3 Assists und 3 Steals gezeigt, wie vielseitig sie sein kann und dass sie auch in der Lage ist, zweistellig zu punkten. Wir haben viele Spielerinnen, die offensiv Akzente setzen können. Für gegnerische Teams ist es schwer uns zu verteidigen, wenn fünf Spielerinnen auf dem Feld stehen die zweistellig punkten können. Am Anfang der Saison konnten wir diesen Basketball noch nicht zeigen, weil so ein Team schwerer zu coachen ist, aber jetzt haben wir die nötige Balance und die Rollenverteilung besser verstanden. In der Pause werden wir weiter trainieren. Wir werden an unserer Kondition arbeiten, die taktischen Dinge perfektionieren und individuell an unseren offensiven Skills arbeiten."


Charlene Adam : „Das Spiel war im ersten Viertel noch relativ ausgeglichen, da wir uns erst an eine tiefe Zone gewöhnen musste , doch dann konnten wir unsere großen Spielerinnen immer wieder gut in Szene setzen und uns bis zur Halbzeit einen Vorsprung erarbeiten.
Nach der Halbzeit lief es dann noch besser, dennoch müssen wir noch an Kleinigkeiten arbeiten, aber ich bin mir sicher, dass wir bis zum nächsten Spiel noch einen Schritt nach vorne machen werden.“


Hannah Heese : „Der Sieg gegen Erle war ein Pflichtsieg für uns. Das Spiel hätte noch deutlicher für uns ausgehen können bzw. müssen. Wir haben teilweise zu einfache Punkte zugelassen und Spielerinnen durch simple Crossover vorbeiziehen lassen. Dafür wird unsere Offense langsam immer strukturierter und wir werden die spielfreie Zeit sicher auch dafür nutzen, in der Defense noch aggressiver und stärker zu werden.“

Das nächste Spiel der S04-Ladies wird am 18.01.2014 um 16 Uhr gegen den Oberligaabsteiger SC GW Kinderhaus (3-fach-Halle des Schulzentrums Kinderhaus,Von-Humboldt-Str 13, 48159 Kinderhaus) stattfinden. Jedoch wird man vorher noch beim Neujahrs Cup 2014 am 04.01.2014 noch teilnehmen.

Brandl 31, Tillmann 20, Adam 8, Kosecki 7, Hölzner 6, Heese 4, Herrmann 2, Van Unen 2, Hochhaus 1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.