Dressur-Siege für Lisa Burghardt, Hanna Gröger und Selina Schulz

Anzeige
Selina Schulz und Dein Filou mit guter Leistung im Viereck und im Parcours (Foto: Roswitha Schulz)
An vier Dressur- und Springturnieren nahmen Reiterinnen und Reiter aus Gelsenkirchen teil. Dabei gab es in verschiedenen Klassen wieder einige sportliche Erfolge zu feiern.

Dorsten

Lisa Burghardt vom Reitstall Stemmann gewann mit Fidelia in der Qualifikation zur Kreismeisterschaft Recklinghausen, einer Dressurprüfung Klasse A/Senioren. In der Gruppe der Junioren/Jungen Reiter war Teresa Schulte-Kellinghaus vom Zucht- Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven mit Stardust Zweitbeste vor Paulina Dirks (Stemmann) und Weltenruhm.
Als weiterer Stemmann-Einstaller war Tobias Bottermann mit Crashtest in einer Springprüfung Klasse L auf Platz vier erfolgreich.
Die Plätze zwei bis vier in Springprüfungen der Klasse A** gingen ebenfalls nach Gelsenkirchen in der Reihenfolge Alina Neubauer / Cayenne, Sina Garbe / Loui Lombardi (beide Scholven) und Lioba Lendl / Pantaleon (Stemmann). Einen sechsten Platz gab es in der Dressurpferdeprüfung Klasse A für Pantaleon, vorgestellt von Theresa Tauschlag (Scholven).
Und in den Reiterwettbewerben gab es für zwei Scholvenerinnen jeweils einen zweiten Platz, für Klara Schulte Kellinghaus mit Topnambuca und Lisa-Marie Willems mit Laura.

Bochum-Werne

Hanna Gröger (Zucht- Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven) reitet im wahrsten Sinne weiter auf ihrer Erfolgswelle. Mit Baumann’s Jasper siegte sie in der Dressurprüfung Klasse L/Trense und wurde sechste in der Dressurprüfung Klasse L/Kandare.
Außerdem platzierten sich Daniela Kasper / Cute Summerwine de Luxe (Reitgemeinschaft Stall Prost) mit Platz acht in der Dressurreiterprüfung Klasse A, Lena Brauer / Prinzessin-Lilli (Resser Reitverein) mit Platz neun in der Dressurprüfung Klasse A* und Jasmin Puzicha / Bruce (Reiterverein Gelsenkirchen) mit Platz vier im Dressurwettbewerb Klasse E.

Hünxe-Hövelsberg

Eine ordentliche Schleifensammlung brachten Gelsenkirchener Amazonen vom Niederrhein mit, wobei die Resultate von Selina Schulz (Zucht- Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven) heraus zu heben sind. Mit Dein Filou wurde sie sechste in der Dressurprüfung Klasse L/Trense, siebte in der Dressurreiterprüfung Klasse L und gewann die Dressurreiterprüfung Klasse A. Dann zeigten die Beiden noch mit Platz vier im Stilspringwettbewerb Klasse E, dass ein gutes Dressurteam auch im Parcours einen guten Eindruck hinterlassen kann.
In der Dressurreiterprüfung Klasse L war Nicole Keiderling-Tenneberg mit Desteny neunte und in der Dressurprüfung Klasse A* vierte. Platz zwei in der Dressurprüfung Klasse A** ging an Daniela Kasper / Just Roxana (Reitgemeinschaft Stall Prost).
Für Scholven gab es noch vier Platzierungen im Parcours. In der Springprüfung Klasse L mit Stechen erreichten Frederieke Gosmann und Crystal Noir As die zweite Runde und dort am Ende Platz sechs. Carina Riedel kam mit Sunny Boy in der Springprüfung Klasse A* und in der Stilspringprüfung Klasse A* jeweils auf Platz drei und Kimberley Heitmann mit Vroni`s Princess im Springwettbewerb Klasse E auf Platz fünf.

Barlo-Bocholt

Lara Maria Christiaans (Zucht- Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven) sammelte nahe der holländischen Grenze drei Schleifen ein. In der Dressurponyprüfung erreichte sie mit Nougat Platz vier. In der Dressurprüfung Klasse A* wurde sie mit Nougat Fünfte und mit Milky Way Siebte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.