DVAG-Cup Dillenburg und Speedo Meeting Do

Anzeige
Dillenburg: Aquarena |

Letzter Formtest vor den Deutschen Meisterschaften

Am vergangenen Wochenende hatten Judith Hermeler, Mariella Ewald, Annalena Felker und Tim Glapa die letzte Gelegenheit, ihre Form für die Deutschen Meisterschaften zu testen.

Das traditionell gut besuchte Internationale Speedo Meeting in Dortmund bot bei ca. 4000 Einzelstarts optimale Wettkampfbedingungen und den Schwimmern die Möglichkeit, sich die bestmögliche Platzierung im offenen DSV-Ranking unter den für die Deutschen Meisterschaften startberechtigten Top 100 zu verschaffen. Unter gleichen Vorzeichen fand zeitgleich der DVAG-Cup in Dillenburg mit ca. 3500 Einzelstarts statt.

Annalena Felker (JG 98), Mitglied des DVAG-Juniorteams, startete dort im Aquarena Hallenbad für das Auswahlteam im Rahmen des 33. Internationalen Dillenburger Oranierschwimmfestes, zu dem der TV 1843 Dillenburg eingeladen hatte. Im Wettstreit um den DVAG-Cup ging sie an diesem Wochenende gleich mehrfach an den Start.

Die Brustspezialistin erschwamm sich über 200m und 100m Brust den 2. bzw. 3. Platz in der offenen Klasse. Über 50m Brust und 400m Lagen beendete Sie die Strecken jeweils auf Platz 2 der Jahrgangswertung. Über die Strecken 50m Freistil (28,91s), 100m Freistil (1:01,42min) und 50m Rücken (34,89s) gelangen ihr jeweils neue persönliche Bestzeiten. Weitere Starts beendete die 15-Jährige über 200m Lagen als 3. und über 50m Schmetterling als 7. in ihrer Jahrgangswertung.

Mariella Ewald musste im Dortmunder Südbad gleich 7 Strecken bewältigen.
Über 50 und 200m Rücken, diese in neuer persönlicher Bestzeit von 2:22,97 min, gelang es ihr in der offenen Klasse das Siegerpodest als Zweite und Dritte zu erklimmen. Das bedeutete gleichzeitig in der Jahrgangswertung Platz 1, den sie auch über 50m Schmetterling mit neuer Bestzeit von 29,19s erreichte. Die weiteren Starts über 50m Freistil, 100m Freistil und 100m Rücken führten ebenfalls zu guten Podestplätzen in der Jahrgangswertung.

Judith Hermeler ging über 50, 100 und 200m Brust an den Start und nahm in der offenen Wertung einen guten 5. Platz über 50m und 4. Platz über 200m Brust ein. Die 100m Brust-Strecke beendete sie schließlich auf Platz drei in neuer persönlicher Bestzeit von 1:14,80s.

Tim Glapa startete über 50m Schmetterling und erreichte einen 13. Platz in der offenen Wertung.

Klaudia Koch
Pressesprecherin A-Kader
SG Gelsenkirchen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.