Ein spannendes Derby auf Augenhöhe - Devils vs. Essen (American Football U19)

Anzeige
SG der Devils / Chargers (rote Trikots) im Freundschaftsspiel gegen die Assindia Cardinals (Foto: Oliver Jungnitsch)
Gelsenkirchen: Bezirkssportanlage Braukämperstraße |

Im Trainingslager konnte man schon einmal testen, was die Vorbereitung gebracht hat. In einem Scrimmage (eine Art Freundschaftsspiel) gegen die TFG Tyhoons aus Düsseldorf konnte man seinen Standpunkt bestimmen. Am gestrigen Samstag ging es in dem Derby gegen die Cardinals.

Die Gäste aus Essen haben den Abstieg aus der Regionalliga hinnehmen müssen und spielen trotzdem noch eine Klasse höher als die Spielgemeinschaft (SG) von AFC Gelsenkirchen Devils e.V. und Recklinghausen Chargers. Bei dem Team um Headcoach (HC) Maximilian Groepler waren einige „Frischlinge“ in den Reihen. Einige sind noch 15 Jahre und werden noch 16, aber in der Kombination mit ein paar alten „Hasen“ erscheint es eine gute Mischung zu sein.

Erstaunlicher Weise konnten die Assindia Cardinals ihren auffallenden körperlichen Vorteil nicht so umsetzen, dass es eine einseitige Angelegenheit wurde. Durch dumme Faulspiele auf der Seite der SG verschenkte man sogar die eine oder andere Führung. Das Spiel endete mit einem gerechten 6 : 6. Nach dem Spiel zeigte sich Kevin Pomykay (Defense Coordinator) sehr zufrieden, sein Fazit zum Spiel: „Es war ne turbulente Vorbereitung mit Höhen und Tiefen. Letzt endlich scheint es aber erfolgreich gewesen zu sein. Ich freue mich auf die Saison!“
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.151
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 31.03.2015 | 01:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.