Erstes Schalke-Training ohne 13 Profis

Anzeige
André Breitenreiter bat am 2. Juli zum ersten Training in der neuen Saison. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: FC Schalke 04 |

André Breitenreiter bat am Donnerstag zum ersten Training in der neuen Saison. Der neue Schalke-Trainer bediente sich einiger Reserve-Spieler, um halbwegs gut trainieren zu können. Trotz 33 Grad kamen knapp 1.000 Zuschauer zum Haupttrainingsplatz.

Beim Trainingsspiel konnte der S04 wenigstens 8 gegen 8 spielen. Aus der Zweitvertretung spielten Hendrik Lohmar, Sven Köhler, Daniel Koseler, Serkan Göcer, Moritz Fritz und Felix Schröter mit. Sie sorgten dafür, dass der derzeit dünne Profi-Kader aufgefüllt wurde. Jefferson Farfan, Klaas-Jan Huntelaar, Matjia Nastasic, Sead Kolasinac, Max Meyer, Neuzugang Johannes Geis (alle Urlaub), Benedikt Höwedes, Atsuto Uchida, Fabian Giefer (alle verletzt), Joel Matip, Felix Platte (beide im Aufbau-Training) sowie Leroy Sané und Thilo Kehrer (beide bei der U19-Europameisterschaft) stoßen erst im oder nach dem am Sonntag beginnenden Trainingslager zum Team dazu.

„Schichtbeginn“ mit viel Spaß und lockerem Aufgalopp

Insgesamt war der „Schichtbeginn“ aber auch nur ein „Anschwitzen“, wie Breitenreiter nach dem Training zu den Fans sagte. Auch ihnen war aufgefallen: die ersten 90 Minuten öffentliches Training waren insgesamt locker. Nach dem Aufwärmen standen unter anderem Fang-Spiele auf dem Programm, die zwar viel Kommunikation bedurften, aber vor allem auch viel Spaß bringen sollten. Darüber hinaus ließ Breitenreiter viel Torschusstraining üben.

Nicht weniger auffällig war, dass Breitenreiter nach dem Training sich viel Zeit nahm, um wirklich jeden Foto- und Autogramm-Wunsch der Fans zu erfüllen, womit er seinen Worten - den Graben zwischen Fans und Mannschaft wieder schließen zu wollen - Taten folgen ließ. Zuletzt hatte Breitenreiter auch davon gesprochen, möglichst alle Übungen in der Öffentlichkeit abzuwickeln. Sein Vorgänger Roberto Di Matteo hatte jede Woche mindestens einmal unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainieren lassen.

Sonntag geht es ins Trainingslager

Neben Breitenreiter standen der alte und neue Co-Trainer Sven Hübscher sowie die neuen Trainer Volkan Bulut (Co-Trainer), Simon Henzler (Torwart-Trainer) und Tobias Stock (Athletik-Trainer) auf dem Platz.

BILDERGALERIE VOM ERSTEN SCHALKE-TRAINING
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.