Freundschaftsturnier des PSV Gelsenkirchen -Abt. Judo-

Anzeige
Gelsenkirchen: Gesamtschule Buer-Mitte | Am vergangenen Samstag (13.01.) hatte der PSV Gelsenkirchen –Abt. Judo- zu einem Freundschaftsturnier geladen, an dem die befreundeten Vereine JBC Marl 70 e.V. und TVE Bismarck 01 gerne teilnahmen.

Gekämpft wurde im Pool-System, sodass jeder Judoka mehrfach antreten musste.

Bei den „Judo-Zwergen“ (U10) war hauptsächlich der Nachwuchs der PSV Gelsenkirchen am Start, sodass man sich prima mit seinen Kumpels messen konnte.
Dabei konnte festgestellt werden, dass Ben Achterwinter und Felix Clemens als jüngste Teilnehmer in diesem Feld genauso viel Kampfgeist bewiesen haben im Vergleich zu den „alten Hasen“.

Bei den Gewichtsklassen U13, U15 und U18 war das Teilnehmerfeld dann gut gemischt.
Da nicht gewichtsnah gekämpft wurde, hatten es einige Kämpfer besonders schwer, denn innerhalb des Pools gab es Gewichtsunterschiede von bis zu 18 kg, sodass die leichteren Kämpfer trotz guter Kampfeinstellung und-leistung nicht zum Zuge kamen.

So konnten die Teilnehmer des PSV Gelsenkirchen mit durchgehend überdurchschnittlich guten Leistungen 60% der Medaillen abräumen (5 x Gold, 6 x Silber und 9 x Bronze). Der TVE Bismarck 1 kam mit 4 x Gold und 3 x Bronze auf den zweiten Platz, dicht gefolgt vom JBC Marl 70 e.V. mit 3 x Silber und 2 x Bronze.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.