Für den Hamburger SV haben sich die Abstiegssorgen nach dem 2:1- Sieg gegen Bremen fast erledigt.

Anzeige
Gelsenkirchen: HSV gewann Nordderby |

Vor 54.000 Zuschauer im Hamburger Volksparkstadion fand am 31. Spieltag das 104. Derby der beiden Traditionsklubs zwischen dem HSV und Werder Bremen statt.



Bereits nach fünf Spielminuten im Duell der Nordrivalen ging das Team von Bruno Labbadia der am 11. August 1987 erstmals das Nationaltrikot, für die U-21 im Moselstadion in Trier bei der 0:2-Heimniederlage gegen Frankreich trug.
Fünf Jahre später am 20.12.1992 unter Bundestrainer Berti Vogts bestreitet Labbadia in Centenario (Montevideo), gegen Uruguay sein erstes A- Länderspiel, durch ein Tor von Pierre-Michel Lasogga nach einer Flanke von Nicolai Müller mit 1:0 in Führung,

In der 32. Minute erhöhte Pierre-Michel Lasogga auf 2:0, doch Anthony Ujah gelang in der 65 per Kopf der Anschlusstreffer zum 2:1. Bereits in der 57. Minute hatte Claudio Pizarro die Möglichkeit durch einen Elfer auf 2:1 zu Verkürzen, doch er verschoss den Foulelfmeter.

Die Bremer müssen mehr denn je den Absturz in die Zweitklassigkeit fürchten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
8.520
Jochen Menk aus Oberhausen | 23.04.2016 | 17:28  
28.739
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 23.04.2016 | 17:31  
28.739
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 23.04.2016 | 18:24  
8.520
Jochen Menk aus Oberhausen | 23.04.2016 | 18:51  
29.446
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 24.04.2016 | 11:41  
28.739
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 24.04.2016 | 19:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.