Fußball: UEFA EURO 2016: DFB- Elf startete siegreich ins EM – Turnier.

Anzeige
Gelsenkirchen: EM - Qualifikation 2016 |
Vor 50.200 Zuschauer im Stade Victor Boucquey in Lille erzielte in der 19. Spielminute Shkodran Mustafi von FC Valencia per Kopf nach Freistoß von Toni Kroos vom Champions League Sieger 2016 Real Madrid.
Doch war der Sieg nicht selbstverständlich. Die Verteidigung stand nicht immer sicher und Chancen ließ man auch liegen.
Deutschland war Überlegen, aber die besseren Chancen hatte Ukraine. Zweimal musste Manuel Neuer vom FC Bayern München und Jerome Boateng eben falls vom FC Bayern München in höchster Not retten.
Aber auch das DFB – Team blieb gefährlich, allerdings nur durch Standards und Fernschüsse. Spielerische Akzente konnte sie nicht setzen.
Bis Mitte der zweiten Halbzeit musste die deutsche Elf um den Sieg zittern, ehe den Ukrainern die Luft aus ging.
In der 90. Spielminute brachte Löw für Mario Götze Bayern München, Bastian Schweinsteiger von Manchester United.
Nach einem Spurt über fast 80. Metern flankte Mesut Özil vom FC Arsenal von der rechten Seite in den Strafraum der Ukrainer und Schweinsteiger erzielte das 2:0.
Gruppengegner Polen startete mit einem zähen 1:0 gegen Nordirland in die Europameisterschaft - es war der erste Sieg einer polnischen Mannschaft bei einer EM überhaupt. Zuvor hatte Kroatien die Türkei bezwungen: Im Prinzenpark traf Luka Modric zum 1:0.
1. Deutschland
1 1 0 0 2:0 +2 3
2. Polen
1 1 0 0 1:0 +1 3
3. Nordirland
1 0 0 1 0:1 -1 0
4. Ukraine
1 0 0 1 0:2 -2 0
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.