Gegner-Check: Fohlen-Flüsterer Favre

Wann? 06.02.2015 20:30 Uhr bis 06.02.2015 22:15 Uhr

Wo? Schalke 04, Gelsenkirchen DE
Anzeige
Marc-André ter Stegen wechselte vor der Saison von Borussia Mönchengladbach zum FC Barcelona. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Schalke 04 |

Bereits Freitagabend geht es für Schalke in der Bundesliga weiter. In der Arena empfängt der S04 um 20.30 Uhr Borussia Mönchengladbach. Beide Teams kämpfen um den Einzug in die Champions League, die Millionen von Euro beschert.

Die Borussen gewannen am Dienstagabend mit 1:0 gegen den SC Freiburg. Mit demselben Ergebnis gewann die Mannschaft von Trainer Lucien Favre bereits am vergangenen Samstag in Stuttgart. In beiden Spielen war Patrick Hermann der jeweilige Torschütze. Damit festigten die "Fohlen" Platz drei und haben nun zwei Punkte Vorsprung auf die Königsblauen.

Yann Sommer starker Ersatz für Marc-André ter Stegen

Vor der Saison musste Borussia Mönchengladbach auf der Torwart-Position reagieren. Marc-André ter Stegen wechselte zum FC Barcelona und hinterließ eine riesige Lücke. Die konnte M’gladbach nicht nur schnell lösen. Wie sich sogar schon in der Hinrunde herausstellte, auch sogar sehr gut. Mit Yann Sommer vom FC Basel kauften die „Fohlen“ um Manager Max Eberl für 8 Millionen Euro einen würdigen Nachfolger für ter Stegen ein. In bisher 19 Bundesliga-Partien spielte Sommer siebenmal zu Null und ist damit aktuell mit ein Garant für eine starke Saison.

Vater des Erfolgs war und ist aber vor allem Trainer Lucien Favre. Der 57-Jährige steht seit Februar 2011 bei M’gladbach unter Vertrag und formte das Team vom Niederrhein von einem Abstiegskandidaten zu einer Bundesliga-Spitzenmannschaft. Zunächst rettete Favre die „Fohlen-Elf“ vor dem sicher geglaubten Abstieg, um in den Jahren danach neue Zuschauer-Rekorde aufzustellen und im DFB-Pokal und in der Liga für Furore zu sorgen. Aktuell steht man auf Platz Drei, knapp vor dem S04.

Gegen Schalke kehrt Ibrahim Traoré vom Afrika-Cup zurück, während Mittelfeld-Motor Granit Xhaka (22) seinen Vertrag zu Wochenbeginn bis 2019 verlängerte. Aufpassen muss der S04 auf Torjäger Max Kruse, der schon siebenmal ins gegnerische Netz traf und vier weitere Treffer vorbereitete.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.