Hannah Cichos läutet das Gelsenkirchener Reiterjahr mit den Plätzen sieben und acht in S*-Dressuren ein

Anzeige
In der Halle Münsterland nahm die 18jährige Bueranerin an den Wertungsprüfungen zum "Preis der Zukunft" teil und erkämpfte sich mit ihrem zwölfjährigen Westfalenwallach Four Ever (Farewell III / Rosso di Sera) zwei vielleicht richtungsweisende Platzierungen als 'Junge Reiterin'.

Nach ihren Erfolgen 2015 gehörte Hannah Cichos Anfang Dezember zu den 20 zugelassenen Teilnehmerinnen am Lehrgang von Bundesnachwuchstrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen. Hier wurden die Zwölf herausgefiltert, die in Münster beim jährlichen 'k&k-Reitturnier' in der Wertung Junge Reiter am Preis der Zukunft teilnehmen durften und sich in zwei Dressurprüfungen der Klasse S* zu stellen hatten.
In der Wertungsprüfung am Samstag erzielten Hannah Cichos und For Ever 779 Punkte und Platz acht. Der Sieg ging an Anna-Christina Abbelen aus Tönisvorst mit Fürst on Tour und 835 Punkten.
Mit 777 Punkten zeigten die Gelsenkirchener Nachwuchshoffnung und ihr brauner Wallach am Sonntag eine fast identische Leistung, was diesmal Platz sieben einbrachte. Das Siegerpaar mit jetzt 860 Punkten hieß wiederum Abbelen / Fürst on Tour.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.