Hannah Cichos schon wieder in einem Bundeskader

Anzeige
"Mit einem tollen Erfolg" so Mutter Susanne, " ist Hannah in das neue Jahr gestartet."
Die 17-jährige Dressurreiterin startete mit ihrem elfjährigen Wallach Four Ever beim Preis der Zukunft in der Halle Münsterland.

Der K&k-Cup in Münster zählt zu den größeren deutschen Reitsportveranstaltungen und der Preis der Zukunft (auf Klasse-M*-Niveau) ist die jährliche Standortbestimmung für den Dressurnachwuchs auf Bundesebene, weshalb hier die zurzeit Stärksten aufeinander treffen.

In der Altersklasse Junioren (16-18 Jahre) waren in Münster nach Berechnung der Vorjahreserfolge 15 Paare zugelassen.
In der ersten Prüfung am Samstagmorgen belegten Hannah und Four Ever den zweiten Platz mit 69,279% hinter Maike Mende aus Münster mit 70,766%. Dritte wurde Franziska Schwiebert vom RV Rehagen-Hamburg (68,333%).
Am Sonntag in der Finalprüfung wurde die für den Ländlichen Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Buer startende Amazone mit ihrem Braunen Fünfte.

„Ich bin glücklich und sehr zufrieden“ lautete Hannahs Fazit vom ersten wichtigen Auftritt des Jahres.
Dank dieser Leistungen berief Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen Hannah Cichos und Four Ever in den Bundeskader.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.