Horst-Emscher 08 gewinnt wie der SC Hassel überzeugend

Anzeige
Jörg Krempicki von Horst 08 kann aufatmen und wieder jubeln. Der Spitzenreiter gewann am Montag. (Foto: Gerd Kaemper)

Die Fußballspiele am Ostermontag konnten in den Amateurligen, bis auf das des SSV/FCA Rotthausen, allesamt stattfinden.

Westfalenliga
SC Hassel - SV Hohenlimburg 3:0 (1:0)
Der Heimsieg war am Ende so verdient, wie es das Endergebnis aussagt. „Das war keine schwere Aufgabe. Wir haben guten Fußball gespielt und uns viele Chancen erspielt“, so Hassels Trainer Michael Schrank, der einzig die Chancenauswertung kritisierte. Die Tore für den Gastgeber erzielten Daniel Moritz (32.), Mirko Talaga (49.), zudem netzten die Gäste auch noch selbst einmal ein (76.) und kassierten in der 73. Spielminute wegen eines groben Foulspiels die rote Karte.

Bezirksliga 9
Viktoria Resse - TuS Eichlinghofen 1:1 (1:1)
Der Resse-Express stockt. „Und das schon seit vier Spielen“, gab Geschäftsführer Peter Colmsee zu Protokoll, der Cheftrainer Norbert Sander (Urlaub) am Ostermontag vertrat. „Man kann den Spielern das Bemühen gar nicht absprechen. Aber wir laufen teils blind an und sind nicht mehr zielstrebig genug. Man kann es eigentlich nicht erklären, es passt momentan nicht“, so Colmsee weiter. Dabei hatte man so gut auf den frühen Gegentreffer (3.) reagiert und bereits in der 17. Minute durch Burak Cesur ausgeglichen. „Es bleibt dabei: Immer wenn wir Hallenstadtmeister werden, starten wir schlecht in der Liga“, so Colmsee, der deswegen nach den drei Titeln in den letzten vier Jahren scherzhaft ankündigte: „Den können demnächst andere Mannschaften gewinnen.“

YEG Hassel II - Vestia Disteln 0:2 (0:1)
Für die Reserve von YEG Hassel wird die Luft im Abstiegskampf immer dünner. Auch gegen Vestia Disteln setzte es eine Pleite. Die 13. im 20. Spiel. Auch unter dem neuen Trainer „Mali“ Sirin, der zum ersten Mal selbst die Schuhe am Ostermontag schnürte, gelang dem Bezirksligisten gelinde gesagt nicht viel. Immerhin: Am morgigen Donnerstag (19.30 Uhr) gibt es bereits die nächste Chance, die Niederlage vergessen zu machen. Dann tritt die Sirin-Elf beim Tabellenachten SpVgg. Herten an.

Bezirksliga 10
Germania Bochum-West - Hessler 06 0:1 (0:0)
Der dritte Sieg in den letzten vier Spielen ist perfekt. Der Aufsteiger gewann auch bei Bochum-West dank des Tores von Sinan Güney (67.) und schafft somit langsam den Anschluss an das Mittelfeld. Vorsicht ist dennoch geboten: Die Mannschaft von Markus „Schwidde“ Schwiderowski ist nur drei Punkte von den Abstiegsplätzen entfernt.

Horst-Emscher 08 - Weitmar 45 4:0 (2:0)
Der Spitzenreiter ist wieder zurück in der Spur, Dabei avancierte David Zelinski mit einem Tor und zwei Torvorlagen zum Matchwinner auf Seiten des Gastgebers, für den dann noch zweimal Alex Kaul (einmal per Foulelfmeter) und einmal Chris-Marvin Hegemann trafen. „Das war sehr überzeugend, damit dürften wir den Bock wieder umgestoßen haben“, freute sich der Trainer des Tabellenführers, der einzig die Chancenauswertung kritisierte. Tolga Cengelcik traf unter anderem zweimal den Innenpfosten, Fabrice Younga nur die Latte.

Bezirksliga 11
Vorwärts Epe - SSV Buer 1:2 (0:2)

Nach einer richtig starken ersten Halbzeit, in der „wir hätten den Sack schon zu machen und hätten öfter treffen müssen“ (Siska), machte der SSV Buer es in Halbzeit Zwei noch einmal spannend. „Da waren wir nicht mehr so konsequent und aggressiv“, gab SSV-Trainer Holger Siska zu Protokoll, der aber für den SSV-Express und Saisonendspur „noch einmal ein paar Kohlen nachwerfen“ will. Für die Gäste trafen innerhalb von drei Minuten Simon Schleich und Baris Uysal.

BVH Dorsten - YEG Hassel 3:5 (1:3)
Ein verrücktes Spiel mit dem glücklicheren Ende für den Tabellenführer. Es war alles dabei: Ein Treffer in der ersten Minute, drei Elfmeter und insgesamt acht Tore. Doch die Gäste konnten sich dennoch nicht so richtig freuen. „Wir hatten einen Todesfall in der Familie eines Trainers, da war das Spiel nur zweitrangig“, gab Hassels Spielertrainer Oktay Güney zu Protokoll. Für YEG trafen Özkaya (2), Karabacak, Balci und Fell.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.