Irres Solo: Sané vergoldet Matips Dosenöffner

Anzeige
Leroy Sané vergoldete in der Nachspielzeit gegen Frankfurt einen irren Solo-Laufe mit dem Tor zum 2:0. (Foto: Gerd Kaemper)
 
Joel Matip spielt derzeit in überragender Verfassung und sammelt weiterhin viele Argumente für seine Vertragsverlängerung. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Veltins-Arena |

Der FC Schalke 04 steht auf Platz drei der Bundesliga-Tabelle! Durch den 2:0-Heimsieg über Eintracht Frankfurt schob sich die Mannschaft von Trainer André Breitenreiter in der Tabelle am VfL Wolfsburg vorbei. Es war der vierte Pflichtspielsieg in Folge.

Der S04 singt und klatscht vor Freude. Nach den Siegen über Mainz, Nikosia und Stuttgart folgte am Mittwochabend ein 2:0-Heimsieg, wodurch die Königsblauen auch im dritten Pflichtspiel nacheinander ohne Gegentreffer blieben. Die Tore für Schalke gegen Frankfurt erzielten Joel Matip (76.) und Leroy Sané (90.+2). Die gefürchtete Gäste-Offensive um Torschützenkönig Alexander Meier blieb lange blass und scheiterte dann im entscheidenden Moment an S04-Torwart Ralf Fährmann.

Doch der Reihe nach. Breitenreiter überraschte vor dem Spiel mit gleich vier Umstellungen in der Startelf gegenüber dem vergangenen Spiel in Stuttgart. Für Junior Caicara, Dennis Aogo (verletzt), Leroy Sané und Franco Di Santo spielten Sascha Riether, Sead Kolasinac, Marco Höger und Eric Maxim Choupo-Moting. Der angeschlagene Joel Matip (doppelte Fleischwunde an einer Wade) konnte dagegen spielen, so dass Benedikt Höwedes wieder auf der Bank Platz nehmen musste.

Matip mit den besten Torchancen für Schalke

Matip war es dann auch, der die erste Schalke-Chance hatte. Nach nur 81 Sekunden drosch Kolasinac den Ball hart in den Frankfurter Strafraum, in dem Matip den Fuß noch kurz hin hielt, das runde Leder aber knapp neben das Tor setzte. Die restliche erste Halbzeit war auch weiterhin nur der Gastgeber auffällig. Choupo-Moting (7.) scheiterte mit einem Schuss nur ganz knapp am 1:0, Johannes Geis erzielte drei Minuten später per Freistoß beinahe den ersten Treffer, als Frankfurts Torwart Lukas Hradecky so gerade eben noch den Ball über die Latte zum Eckball lenken konnte, Höger setzte nach 20 Minuten einen Fernschuss nur knapp über das Tor und in der 26. Minute hatten sowohl Max Meyer als auch Leon Goretzka die Chance auf Schalkes Führung, aber Hradecky parierte gegen Letzteren. Und Frankfurt? Das hatte in Person von Alexander Meier in der 42. Minute die Chance auf das 0:1, doch der Schuss war zu harmlos, als dass Fährmann Probleme hätten kriegen können.

Das Bild änderte sich aber zur zweiten Halbzeit, in der Schalke erst gar nicht stattfand. Stattdessen hatten Frankfurts Makoto Hasebe (62.) und Stefan Aigner (67.) sehr gute Chancen auf das 0:1, schossen aber beide ganz knapp links an Schalkes Gehäuse vorbei. Der S04 wurde erst in der 71. Spielminute wieder gefährlicher, als nach einem Freistoß von Geis Matip zum Kopfball kam. Hradecky konnte den Ball aber parieren. Besser machte es Matip fünf Minuten später. Wieder flankte Geis - dieses Mal per Eckstoß - und wieder köpfte Matip; dieses Mal aber direkt ins Frankfurter Tor zum 1:0. Die Gäste reagierten fortan mit mehr Druck und hätten durch Aigner und Marco Russ in der 81. Minute zum Ausgleich kommen müssen, scheiterten aber am überragend reagierenden Fährmann beziehungsweise an Matip, der den Ball einmal auf der Linie klären konnte.

Den Höhepunkt des Spiels war dann Leroy Sané vorbehalten. In der 70. Minute erst für Höger eingewechselt, setzte er in der Nachspielzeit zum Solo an und ließ die komplette Frankfurter Abwehr wie Slalomstangen stehen, ehe er dann sogar noch Frankfurts Torwart ausspielte und mit seinem schwachen rechten Fuß zum entscheidenden 2:0 abschloss. Kurz danach pfiff Schiedsrichter Felix Zwayer die Partie ab.
Tore: 1:0 Joel Matip (76.), 2:0 Leroy Sané (90.+2)

Bildergalerie Schalke - Frankfurt

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.227
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 24.09.2015 | 02:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.