Karate-Kids bei Kara-Games erfolgreich

Anzeige
NRW-Karate-Kids von 8-12 Jahren bei den Kara-Games
03.10.15: Auf den diesjährigen Kara-Games konnten die Karate-Kids des KD Gelsenkirchen-Buer zahlreiche Platzierungen erreichen. Die diesjährige Gesamtsiegerin war zwar Marlene Lindstädt vom USC Duisburg, den 2. und 3. Platz in der Gesamtwertung erreichten jedoch Gustavo Vater und Philipp Guschtschin vom KD GE-Buer.

Das teilweise unter Nutzung von Musik ausgetragene Nachwuchs-Turnier ermöglicht Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren, auf spielerische Weise erste Wettkampferfahrungen zu sammeln. Das Turnier-Konzept zielt auf die Schaffung einer möglichst breiten und belastbaren Basis in Bezug auf Motorik, Koordination, allgemeinsportlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Dazu wurden die jungen Sportler aktuell nach Alter und Graduierung unterteilt in einen Mehrkampf geschickt, der die Bereiche Fitness-Parcours, Kumite am Ball (Vorbereitung Karate-Kampf) sowie 4er-Blöcke nach Taktvorgabe (Rhythmus-Schulung) umfasste.

Im Fitness-Parcours mussten verschiedene Übungen in möglichst kurzer Zeit absolviert werden. Hier kämpfte jeder Teilnehmer nur gegen die Zeit. Anders in der Disziplin Kumite am Ball, wo es dann zum direkten Vergleich mit jeweils einem anderen Teilnehmer der Gruppe kam. Immer zwei Kinder zeigten Karate-Techniken, die möglichst nah gegen einen Ball ausgeführt wurden, der jedoch letztlich auf keinen Fall berührt werden durfte.

Karate wird als kontaktloser Sport gelehrt, was schon der Nachwuchs auf diese Weise verinnerlicht. Der Zweikampf wurde hier durch Kampfrichterentscheid - wie bei den Großen - durch die drei eigens angereisten offiziellen Kampfrichter mit Handzeichen entschieden.

Die Disziplin 4er-Blöcke schließlich umfasste die Ausführung von vier frei gewählten Karate-Techniken hintereinander, die ryhthmisch vorgetragen werden mussten. Dies dient der Schulung des Rhythmusgefühls, wie es letztlich bei den Erwachsenen in der Disziplin Kata (Scheinkampf gegen mehrere imaginäre Gegner) gefordert wird. Auch hier erfolgte der direkte Vergleich zweier Wettkämpfer miteinander.

Durch die vielseitigen und abwechslungsreichen Aufgaben kam keine Langeweile auf. Da jedes Kind in allen drei Disziplinen startete, konnten die individuellen Stärken ausgespielt werden, sodass sich letztlich sehr viele der angereisten Kinder mit strahlenden Augen über eine errungene Medaille freuen konnten.

Vom Karate-Dojo Gelsenkirchen-Buer haben besonders überzeugt:
Gustavo Vater (2. Platz Gesamtwertung, 2. Platz Kumite am Ball Experten, 3. Platz Parcours Ü9), Philipp Guschtschin (1. Platz Parcours Ü5, 2. Platz Viererblöcke Anfänger, 3. Platz Gesamtwertung), Mats Posdzich (1. Platz Kumite am Ball Anfänger) und Julia Ziegler (1. Platz Viererblöcke Anfänger, 2. Platz Kumite am Ball Anfänger).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.