Leona Michalski ist auch in der höheren Altersklasse U17 in NRW nicht zu stoppen - zwei Siege beim 1. NRW-Doppelranglistenturnier U17 im Mixed & Doppel in Solingen

Anzeige
Siegerehrung Mixed U17....
Solingen: Friedrich-Albert-Lange Sporthalle | Am 26. Juni stand für Leona das 1. NRW-Doppelranglistenturnier der neuen Saison auf dem Programm. Sie ging jedoch im Mixed mit Partner Aaron Sonnenschein (Wesel) und im Doppel mit Sarah Bergedick (Gladbeck) in der höheren Altersklasse U17 an den Start. Die jeweils 12 besten Paarungen aus NRW traten erstmalig nach der Ranglistenreform an, um sich auch im Mixed & Doppel über die NRW-Ranglisten direkt für die Deutschen Ranglistenturniere zu qualifizieren.

Das Turnier begann für Leona mit dem Mixed. Nach einem Freilos in Runde 1 stand sie mit Aaron im Viertelfinale der Paarung Lea Timpeltey (Lüdinghausen) und Arian Samadzada (Vlotho) gegenüber. Von Beginn an dominierten Aaron & Leona das Match mit taktisch gutem und aggressivem Spiel und zogen ungefährdet mit 21:10 und 21:11 ins Halbfinale ein.
Beiden war von Beginn an anzumerken, dass sie in diesem Wettbewerb „Lust auf mehr haben ….“
Auch im Spiel gegen Leonie Kretschmer (Hülser SV) und Tim Schmalstieg (Willich) agierten beide nicht minder engagiert und zogen mit einem 21:13 & 21:12 Sieg ohne große Mühe ins Finale ein.
Dieses hatten – ebenfalls mit zwei klaren Zweisatzsiegen – auch Laura Weilberg (Refrath) und Moritz Rappen (Bonn Beuel) erreicht. Entgegen vieler Erwartungen konnten Aaron & Leona aber auch in diesem Match ihr aggressives Spiel beibehalten und auch teils aussichtslose Ballwechsel doch für sich entscheiden. Mehr als verdient gewannen sie klar in zwei Sätzen, jedoch war das deutliche Resultat (21:14 und 21:14) für viele, anwesende Fachleute doch eine große Überraschung.

“Gestärkt“ durch den Erfolg im Mixed, ging Leona anschließend mit Sarah Bergedick in den Doppelwettbewerb. Für die beiden begann das Turnier nach einem Freilos in Runde 1 ebenfalls im Viertelfinale. Obschon Sarah in diesem Spiel gegen Eileen Bredenbals / Luca Graupner (beide Hövelhof) an diesem Tag erstmals auf dem Feld stand, gelang ein deutlicher 21:13 und 21:12 Erfolg. Das folgende Halbfinale gegen Olivia Bernhörster (Friedrichsdorf) und Svantje Gottschalk (Vlotho) gestaltet sich im ersten Satz zunächst schwieriger. Mit zunehmender Spieldauer fanden Sarah & Leona aber immer besser ins Spiel und konnten sich nach dem 23:21 und 21:16 Sieg über den Einzug ins Finale freuen. Gegen Lara Börsch und Laura Weilberg (beide Refrath) konnten Sarah & Leona den ersten Satz klar dominieren und deutlich mit 21:15 gewinnen, jedoch ging der zweite Satz gleichermaßen klar mit 15:21 an das Team aus Refrath. Im Entscheidungssatz gelang es keiner Paarung einen deutlichen Vorsprung zu erspielen, so dass dieser Satz erst in der Verlängerung entschieden wurde. Am Ende konnten Sarah und Leona den Satz und das Match mit 23:21 für sich entscheiden und sich über den 1. Platz im Mädchendoppel U17 freuen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.