Leona Michalski sichert der Spvgg Sterkrade-Nord drei Titel beim Victor International Junior Cup 2017 in Hamburg Bergedorf…

Anzeige
Jonas & Leona, Sieger im Mixed U17-A
Hamburg: Sporthalle Bergedorf |

Am Pfingstwochenende fand traditionell in Hamburg Bergedorf der Victor International Junior Cup – eines der größten internationalen Turniere in Norddeutschland – statt. Die Gelsenkirchenerin Leona Michalski ging für die Spvgg Sterkrade-Nord im Einzel, Mixed (mit Jonas Kehl vom SV Fischbach) und im Doppel mit Michelle Beecken (Gifhorn) an den Start. Nach dem Gewinn der drei Titel im Vorjahr galt es in diesem Jahr insbesondere im Mixed & Doppel „ein gutes Turnier in der höheren Altersklasse zu spielen“…

Das Mixed am Samstag begann zunächst mit Gruppenspielen. Jonas & Leona (beide hatten vorher noch nie gemeinsam ein Mixed gespielt) sahen sich in ihrer Gruppe zwei dänischen Paarungen gegenüber, konnten aber beide Spiele in zwei Sätzen für sich entscheiden und als Gruppensieger direkt ins Halbfinale einziehen. Mit einem deutlichen 21:7 und 21:11 Erfolg gegen die deutsch-dänische Paarung Mikkel Thomsen / Lara Schindler zogen die beiden ungefährdet ins Finale ein. Das Spiel gegen Magnus Rue Rasmussen / Katrine Jessen (Dänemark) war beiderseits von großem Kampf geprägt, jedoch konnten Jonas und Leona zum Ende jeden Satzes noch mal zulegen und die entscheidenden Punkte zum 21-19, 21-19 Sieg für sich verbuchen. Entsprechend groß war natürlich die Freude über den erspielten Titel im Mixed U17-A.

Auch das Einzel am Sonntag begann zunächst mit Gruppenspielen. Leona konnte sich auch hier den ersten Platz in der Gruppe mit drei Siegen über Victoria Arbjerg (Dänemark), Svea Freimann und Emily Rick sichern. Auch das folgende Halbfinale gegen Linea Kümmel entschied Leona trotz kleiner, muskulärer Problem deutlich mit 21-6 und 21-13 für sich. Eine Premiere ergab sich dann im Finale, denn mit Florentine Schöffski stand Leona eine Gegnerin gegenüber gegen die sie vorher nie ein Spiel bestritten hatte. Entsprechend fokussiert ging Leona ins Match und konnte ihre Gegnerin mit gutem taktischem und aggressivem Spiel in Schach halten. Mit 21-13 und 21-13 ging Leona verdient als Siegerin vom Feld und konnte sich über den zweiten Titel beim VIJC freuen.

Wie schon im Vorjahr ging Leona im Doppel U17-A mit Michelle Beecken ins Turnier. Nach zwei deutlichen Siegen in der Gruppenphase und einem Freilos im Viertelfinale kam es für Leona im Halbfinale zu einem erneuten Auseinandertreffen mit Lara Schindler. Diese hatte mit ihrer Partnerin Vivien Flammer ebenfalls den Einzug in Halbfinale geschafft, mussten aber trotz Setzplatz 2 Michelle und Leona zum 21-4 und 21-14 Sieg gratulieren. Das Finale gegen die „nur“ an 5 gesetzten, dänische Paarung Laura Skjødeberg Almind und Katrine Jessen verlief da schon spannender. Leider konnten die Däninnen das Match nur im ersten Satz ein wenig offener halten, am Ende siegten Michelle & Leona aber klar und verdient mit 21-17 und 21-11.

„War schon ein tolles Wochenende hier in Bergedorf,“ meinte Leona nach dem letzten Match. „Und drei Titel in zwei Altersklassen ohne eigenen Satzverlust zu gewinnen, hatte ich auch noch nicht!“ :-)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.