Mit Huntelaar, aber ohne Giefer und Kirchhoff gegen Real?

Wann? 18.02.2015 20:45 Uhr bis 18.02.2015 22:30 Uhr

Wo? Veltins-Arena, Arenaring 1, 45891 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Klaas-Jan Huntelaar hat seine schwere Erkältung überwunden und kann gegen Real Madrid spielen. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Veltins-Arena |

Die 0:1-Pleite in Frankfurt ist abgehakt. Schalke empfängt am Mittwoch Real Madrid. Für das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League meldete sich Klaas-Jan Huntelaar nach seiner Erkältung wieder voll einsatzbereit.

Huntelaar ist in der Bundesliga derzeit noch gesperrt und darf erst wieder am 28. Februar beim Derby in Dortmund spielen. In der Champions League darf der 31-Jährige aber ran. Sein Einsatz gegen Real Madrid war aber dennoch fraglich, weil er zuletzt eine Woche wegen einer Erkältung flach lag. Am Sonntag trainierte Huntelaar aber wieder voll mit. Da der S04 zuletzt in der Offensive Ladehemmung hatte, gilt es als wahrscheinlich, dass der Ex-Madrilene am Mittwoch von Beginn an spielen wird.

Wer im Tor der Schalker steht, ist indes noch unklar. Der zuletzt verletzte Fabian Giefer trainierte am Sonntag zwar auch wieder mit, allerdings nur dosiert. Am Montagvormittag trainierte der S04 unter Ausschluss der Öffentlichkeit. „Es wird eng“, sagte Giefer am Montagmittag gegenüber Sky-Reporter Dirk große Schlarmann. Wahrscheinlich wartet Trainer Roberto Di Matteo noch das Dienstag-Training ab und entscheidet erst dann, ob Giefer oder Timon Wellenreuther spielen wird.

Jan Kirchhoff droht gegen Real Madrid auszufallen

Letzterer sah beim 0:1 in Frankfurt beim Gegentreffer unglücklich aus, wenngleich die Verantwortlichen den erst 19-Jährigen nach dem Spiel in Schutz nahmen: „Ich glaube nicht, dass Timon Wellenreuther was an dem Tor machen kann. Er hat das heute wieder sehr gut gemacht. Es wäre in Ordnung, wenn er am Mittwoch im Tor steht“, sagte S04-Manager Horst Heldt und der Trainer schloss sich an: „Der Torwart hat keine Schuld am Gegentor.“

Wie bei Giefer steht auch hinter Jan Kirchhoff ein Fragezeichen. Der 24-Jährige trainierte laut Schlarmann am Montag nicht mit. Da die Königsblauen auch am Dienstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainieren, wird wohl erst die Pressekonferenz am Dienstag (15.30 Uhr) mehr Aufschluss geben können.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.