Mit neuer Gürtelfarbe in den Sommer - Karate-Prüfungen im Dojo Gelsenkirchen-Buer

Anzeige
Am Donnerstag, den 07.07.16 stellten sich zwölf erwachsene Karateka im Dojo Gelsenkirchen-Buer der nächsthöheren Gürtelprüfung. Sie bekamen kurz vor den Sommerferien somit noch Gelegenheit zu zeigen, was sie in den vergangenen Monaten im Training gelernt hatten. Zu vergeben waren dabei individuelle Gürtelgraduierungen von Grün (6. Kyu) bis Braun (2. Kyu).

Wer Karate übt, legt für gewöhnlich in bestimmten Abständen Prüfungen ab. Die Entscheidung darüber, wann die Zeit reif dafür ist, sollte stets in Abstimmung mit dem Trainer getroffen werden. Dabei spielen z.B. die Regelmäßigkeit der Trainingsteilnahme, der persönliche Einsatz im Training, natürlich die technischen Fortschritte, aber auch die Wartezeit seit der letzten Prüfung und noch andere Faktoren eine Rolle. So tritt prinzipiell auch niemand an, der noch nicht fit für den nächsten Gurt ist, um Prüfungsangst gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Alle Prüflinge zeigten sich durchweg gut vorbereitet und konnten Dojoleiter und Prüfer Rainer Katteluhn schließlich überzeugen. Stolz und glücklich nahmen sie die begehrten Urkunden in Empfang. Dabei ist dieser Erfolge Ansporn und Motivation zugleich, auf dem eingeschlagenen Weg weiter voran zu schreiten. Herzlichen Glückwunsch! Weitere Informationen zum Training im KD Ge-Buer gibt es unter www.karate-ge.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.