Reiternachwuchs strahlt mit der Sonne um die Wette

Anzeige
Kleiner Paraderitt vor Zuschauerkulisse
 
Sabrina Richter und Michele Stefano di Cosola; Siegerehrung Klasse L
Gelsenkirchen: Reiterverein Gelsenkirchen | Sonntag zumindest war der Wettergott ein Reiter. Strahlender Sonnenschein und moderate Temperaturen trugen dazu bei, dass beim Reitturnier des Reiterverein Gelsenkirchen an der Willy-Brandt-Allee die zwei- und vierbeinigen Sportler hochmotiviert bei der Sache waren.

Unzweifelhaft einer der Turnierhöhepunkte fand am frühen Nachmittag statt. Reihenweise wurden Kompaktkameras, Fotohandies, Tablets - und richtige Fotoapparate - hoch gehalten, um das Geschehen nachhaltig zu erfassen, als die zwei Gruppen des Führzügelwettbewerbs über die Bühne gingen. Hier zeigt der jüngste Reiternachwuchs sich erstmals, um ein wenig Wettbewerbsluft zu schnuppern. Anstrengend ist das auch - für diejenigen, die die Pferde durch den tiefen Sand führen müssen. Deren Namen liegen leider nicht vor.
In der ersten Gruppe des Führzügelwettbewerbs hinterließ Sophia Matz vom RV Gelsenkirchen auf Magic Diamond den besten Eindruck bei der Richterin. Die Plätze zwei und drei gingen an Sina Weßels / Pas de Noir und Mia Sandow / Jasper (beide RV GE).
Chiara Milbradt von der Reitgemeinschaft Räther gewann mit Pixel die zweite Gruppe vor Joelina Pronk / Polly und Maja Matz / Aristo (beide RV GE).

Auch am anderen Ende der ausgeschriebenen Wettbewerbsskala wurde gestrahlt. Sabrina Richter vom Zucht- Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven schüttelte leicht ungläubig den Kopf, als ihre erste Schleife in einem Dressurwettbewerb Klasse L mit Cornet Duck gleich die Siegerschleife war. Und auch zuvor den Dressurreiterwettbewerb Klasse A hatten die Beiden gewonnen.
In der L-Dressur kam Michele Stefano di Cosola vom Gastgeber mit World Class auf Platz zwei.
In der A-Dressur ging Platz zwei an Cora-Lee Weeke (Reitgemeinschaft Stall Prost) mit Electra vor den Gelsenkirchenerinnen Patricia Soave / Imalaya JK und Svenja Wimmers / dann kam Polly auf den Plätzen drei und vier.

Christina Seimer von der RG Räther gewann mit Patrice den Springwettbewerb Klasse A mit fast sieben Sekunden Vorsprung vor Lena Goebbels (Resser Reitverein) mit Cornetto Haselnuss. Drittschnellste war Kim Koppers vom Reitverein ETuS Gelsenkirchen mit Pélé.

In den Klassen darunter machte insbesondere Lucille Stein von der RG Räther auf sich aufmerksam. Mit ihrem Schimmel Snowball kassierte sie insgesamt vier Schleifen. Die zwei gewannen den Springreiterwettbewerb und im Dressurreiterwettbewerb, dem Dressurwettbewerb Klasse E und dem Stilspringwettbewerb Klasse E gab es drei Mal Platz drei zu feiern.

Zwei Starts, zwei Siege gab es auch für Carina Sander (RV GE) und dann kam Polly. Die zwei gewannen den Dressurwettbewerb Klasse E und den Dressurreiterwettbewerb Klasse E.

Die für den Ländlichen Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Buer startende Christina Dahm gewann mit Lennox den Stilspringwettbewerb Klasse und und wurde mit Jonny im Dressurwettbewerb Klasse E zweite.

Auf die Plätze zwei und drei im Dressurwettbewerb Klasse E kamen Laura Detmer / Magic Diamond und Jennifer Braun / Napar (beide RV GE).
Im Dressurwettbewerb Klasse E erreichte Sabrina Wendicke / Sandy Platz drei, Isabell Ordon (beide LRFV GE-Buer) / Fantastic Touch Platz fünf und Laura Detmer / Magic Diamond Platz sechs.
Einen weiteren Sieg gab es im Dressurreiterwettbewerb. Hier gewann Luisa Poose (RG Räther) mit Ronja und Stallkameradin Jolien Brommer wurde Vierte mit Britt.

Und dann blieben auch noch im Parcours ein paar Schleifen in Gelsenkirchen.
In den beiden Stilspringwettbewerb Klasse E ging an Einheimische Platz zwei für Kim Koppers / Pélé (RV ETuS GE), Platz drei für Tristan Jedamzik / Flower Power (RG Räther), Platz vier für Jasmin Puzicha / Bruce (RV GE) und Christina Seimer / Patrice (RG Räther).
Auf Platz zwei im Springreiterwettbewerb kam Melissa Puzicha / Bruce (RV GE), gefolgt von Louisa Fritsche / Luina (Reitstall Stemmann) und Luisa Poose / Jacky (RG Räther).

Schlussendlich wie üblich noch diese Masse an Platzierten in den Einfachen Reiterwettbewerben, die aufgrund der Anzahl hier und heute nur aufgelistet erscheinen, ohne dass das ihre Leistung schmälert:
Erste Plätze gingen an
Lena Dzikowski / Lerche (RV GE)
Elena Emmrich / Gillan (RV GE)
Elena Emmrich / Gillan (RV GE)
Luisa Poose /Ronja (RG Räther)
Josy Reuter / Ronja (RG Räther)
Jana Weßels / Penny (RV GE).
Zweite Plätze gingen an
Jasmin Chilek / Penny (RV GE)
Fabia Jedamzik / Jacky (RG Räther)
Sandra Kawka / Polly (RV GE)
Chiara Milbradt / Pixel (RG Räther)
Lara Joy Sudek / Magic Diamond (RV GE).
Dritte Plätze gingen an
Tobias Bach / Gillan (RV GE)
Kathleen Jansen / Penny (RV GE)
Joy Kabitzki / Rudolph (RV GE)
Katarina Manojlovic / Britt (RG Räther)
Merle Meyer-Dietrich / Der feine Coletto (Resser RV)
Pauline Plaumann / Polly (RV GE)
Annika Winkelkötter / Lerche (RV GE).
Vierte Plätze gingen an
Viktoria Holtkamp / Aristo (RV GE)
Arina Marakina / Lerche (RV GE)
Laura Metzger / Aristo (RV GE)
Zuzanna Pruska / Penny (RV GE)
Lara-Franziska Sander / Rudi (RV GE)
Charlotte Schanz / Don (RG Räther)
Isabell Schwarz / Jasper (RV GE)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.