Reitturnier Scholven Teil 1 – Stadtmeisterschaft

Anzeige
Das Siegerspringteam vom Resser Reitverein
Gelsenkirchen: Zucht- Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven |

Resse siegt in beiden Mannschaftswettbewerben

Im Rahmen des Großen Dressur- und Springturniers von Gelsenkirchen-Scholven wurden die vierten Qualifikationen zur Stadtmeisterschaft Reiten durchgeführt. Wie bereits erwähnt, nimmt, zurzeit noch außer Konkurrenz, auch der Reitverein Gladbeck teil. Der Gastgeber hingegen war hier nicht am Start.

Dressur

Der Resser Reiterverein siegte auch diesmal und setzt sich mit 15 Punkten Vorsprung auf die Reitgemeinschaft Stall Prost an die Spitze. Der Reitverein ETuS Gelsenkirchen kann trotz des fünften Platzes diesmal Platz drei in der Gesamtwertung halten.

Ann-Kathrin Günther aus Resse gewann die Einzelwertung und konnte sich auf den Gesamtplatz fünf vorarbeiten.
An der Spitze stehen drei Reiterinnen der Reitgemeinschaft Stall Prost. Mandy Oesterbeck übernahm durch ihren dritten Platz in Scholven die Führung. Dahinter folgen Cora-Lee Weeke und Lea Urbanski.

Springen

Nach schwachen Vorstellungen in den vorangegangenen Qualifikationen gewann die Springauswahl von Resse am Fünfhäuserweg und bescherte so dem Verein von der Brauckstraße den Mannschafts-Doppelerfolg. In der Gesamtwertung liegt der Verein jetzt auf Platz drei. Mit jeweils 70 Punkten auf Platz eins bereiten sich die Teams von Buer/Stemmann und der Reitgemeinschaft Stall Prost einen packenden Zweikampf.

Lisa-Marie Weeke (Prost) kann trotz sechsten Platzes die Führung verteidigen. Zwei Punkte hinter ihr folgt Lena Willing (Buer/Stemmann).
Stefanie Stern vom Reiterverein Gelsenkirchen konnte sich durch ihren Sieg in Scholven auf Platz drei katapultieren.

Weiterführende Informationen und Listen unter www.reitsportinfos.de

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.