Remis in Montabaur

Anzeige
Foto: Johannes Jungmann (Foto: Johannes Jungmann)

Am Samstag, den 19.03.16 waren die Gelsenkirchen Devils bei den Fighting Farmers Montabaur zu Gast. Kick off war um 15 Uhr.

Mit einem leistungsgerechten 14-14 und vielen Erkenntnissen kam man am Samstagabend um 22:30 wieder in Gelsenkirchen an. Die Coaches waren sich einig, dass man mit der Leistung für den aktuellen Stand der Vorbereitung zufrieden sein kann.

Die Zeichen für das Testspiel standen allerdings alles andere als gut. So musste man gerade in der Defense mit vielen Ausfällen kämpfen. Es fehlten aus der Starting Formation Strong Safety Tobias Schüßler, die beiden Outside Linebacker Florian Schwarz und Patrick Öhring, Inside Linebacker Kevin Bacher, Nose Guard Heiko Habegger, Defense End Jan Nehm und Cornerback Philipp Wuwer. Markus Kiepol (HC und DC) vor dem Spiel: „Ich hatte ehrlich Sorge, dass wir heute 40 Punkte kassieren. Aber die Jungs haben alles gegeben und wurden dafür auch belohnt. 14 Punkte gegen einen Regionalligisten ist okay!“. Wobei man gemerkt hat, dass bei den Fighting Farmers noch einiges nicht ganz rund lief. So war das Passspiel zumindest in der ersten Halbzeit gar nicht vorhanden. Immer wieder konnten Bälle nicht gefangen werden, bzw. der Quarterback hat seine Receiver erst gar nicht getroffen.

Zum Spielverlauf:

Zum ersten Quarter gibt es nicht viel zu schreiben. Nach dreimal 3 and out von beiden Teams wurde erstmals die Seite gewechselt. „Das war sicher sehr mühsam für die Zuschauer“, so HC Markus Kiepol „aber wir trainieren halt auf Kunstrasen und mussten uns erstmal an das neue Geläuf gewöhnen.“ Das klappte dann im zweiten Quarter auch besser. Nach zwei schönen Pässen von QB J. Werner auf WR G. Denlaere konnten die Devils endlich die ersten Punkte aufs Brett bringen. Nach dem geglückten Extrapunkt Stand es 0-7 aus Sicht der Gastgeber. So ging es dann auch in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit kam die Offense der Fighting Farmers dann besser in Tritt. Nach einem Lauf über drei Meter konnten die Gastgeber zum 6-7 anschließen. Der anschließende Snap zum Extrapunkt ging daneben, aber der Kicker nahm den Ball und konnte erfolgreich zum 8-7 erhöhen.
Die nächsten Punkte konnten dann erneut die Devils erzielen. Nach einem Playaction-Pass stand Deblaere ganz frei in der Endzone. Pass von Werner zum (nach geglücktem Extrapunkt) 14-8.
Anschließend konnten die Fighting Farmers noch einmal mit einem Lauf punkten. Die anschließende 2-Point-Conversion konnte nicht verwandelt werden, so dass es 14-14 ausging.

Leider mussten die Devils auch zwei Verletzungen hinnehmen. WR S. Rotte zog sich eine Schultereckgelenksprengung zu und muss in dieser Woche noch operiert werden. Rotte wird sicherlich zumindest die Hinrunde ausfallen, was ein herber Rückschlag für den Passangriff der Devils darstellt. OT M. Piduch verdreht sich bereits beim Warmup das Knie. Inwieweit er wieder einsatzbereit wird, erfahren die Coaches in den nächsten Tagen.
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.