Rohmann gewinnt M-Springen - Hillenbrand siebte im E.

Anzeige
"Gut gemacht" (Foto: Rainer Kirstein)
Da ansetzen, wo man im letzten Jahr aufhörte und eine Schippe zulegen. Getreu diesem Motto trat Daniel Rohmann vom Zucht- Reit und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven mit Confetti-R in Heiden an - und gewann die Springprüfung Klasse M* mit Stechen.

26 Paare waren in dieser Prüfung an den Start gegangen, doch nur drei blieben im Normalumlauf fehlerfrei. Bereits hier hatten der Scholvener und sein Colbert GTI-/Phantom-Schimmelwallach die Nase vorn. Im Stechen leisteten sich alle drei Teilnehmer einen Abwurf, so dass die Zeit ausschlaggebend war. Daniel Rohmann und Confetti-R gewannen deutlich mit 34,43 Sekunden vor Isabel Sinnhuber aus Dorsten mit Quibienne R (37,01 sec.) und Andreas Jecker vom Luxemburger Club Hippique du Nord mit Blanca 56 (37,95 sec.).

Vormittags hatte das Paar in einer Springprüfung Klasse L bereits Platz fünf belegt

Auch auf WBO-Basis gab es die erste 2015er Schleife für Gelsenkirchen. Julia Hillenbrand vom Ländlichen Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Buer wurde mit King Louis 13 siebte in einem Springwettbewerb Klasse E.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.