S04-Ladies siegen gegen Brackwede : Kay Tillmann und Elaine Brandl mit Double-Double

Anzeige
Elaine Brandl konnte beim Sieg gegen Brackwede mit 21 Punkten und 11 Rebounds ein Double-Double erzielen.
 
Kay Tillmann zeigte ein sehr starkes Spiel und erzielte ebenfalls ein Double-Double. Sie beendete das Spiel mit 35 Punkten und 14 Rebounds.
Schalke 04 Ladies 89:57 SV Brackwede (19:17; 21:16; 25:15; 24:9)

Damenbasketball Landesliga 4. Die Schalke 04 Ladies können gegen SV Brackwede einen klaren 89:57 Heimsieg feiern und verteidigen weiterhin Platz 2 in der Landesliga 4. Bei diesem Spiel konnte Coach Kubendrarajah nur auf acht Spielerinnen zurückgreifen, da Anke Neuhäuser, Hannah Olschar, Lena Hochhaus, Annika Gerdes und Karolina Kosecki nicht am Spiel teilnehmen konnten.


Coach Kubendrarajah schickte Charlene Adam, Vivian Hölzner, Kay Tillmann, Louisa Jungmann und Elaine Brandl auf das Feld, aber beide Teams starteten gleich stark in die Partie. Brackwede trat mit nur sechs Spielerinnen an und beide Mannschaften fingen mit einer Mann-Mann Verteidigung an. So konnten die S04-Ladies viel Struktur durch die Systeme in das Spiel bringen und gute offene Abschlüsse nehmen. Jedoch ließ man gerade bei den Fastbreaks öfters leichte Korbleger liegen. Die Verteidigung war nur teilweise gut. Zu oft ließ man sich im eins gegen eins schlagen, sodass Brackwede effektive Pässe nach außen spielen konnte. Die gute Quote aus der Mitteldistanz, die gerade in der 1.Halbzeit Brackwede im Spiel hielt, machte das Spiel eng. Am Ende konnte man trotzdem das erste Viertel knapp19:17 gewinnen. "Wir verteidigen im eins gegen eins nicht so gut wie ich es mir vorstelle. Gerade die Closeouts sind zu schwach im Moment."

Im zweiten Viertel veränderte sich der Spielverlauf kaum. Die Gäste wechselten später in eine Zonenverteidigung, aber die Gastgeberinnen konnten schnell umschalten und agierten gut. Vor allem konnte man viele gute und schnelle Passkombinationen spielen, sodass die Balance zwischen Innen und Außen gut war. "Wir haben in der Vergangenheit manchmal zu viel von außen geworfen und dann in einigen Phasen zu wenig geworfen. Heute hatten wir ein gutes Gleichgewicht gegen die Zonenverteidigung und haben von außen und am Brett gepunktet. Nur am Brett machen wir einige individuelle Fehler und dadurch verlegen wir machbare Punkte am Brett", so der Coach. Mit einer knappen 40:33 Führung konnte man in die Halbzeitpause gehen.

S04-Ladies stellen auf Zonenpresse um


In der zweiten Halbzeit wechselte man auf eine Zonenpresse um, die trotz einiger Rotationsprobleme gut lief. "Unser Ziel ist es, das wir Zeit von der 24 Sekundenuhr nehmen, ungenaue Pässe und schnelle Abschlüsse forcieren. Ballgewinne sind sekundär. Ballbesitz durch Rebounds oder Steals sind erstmal egal. Hauptsache wir sind im Ballbesitz. Durch die Presse haben wir mehr Spielanteile in der Offensive gehabt", erklärt Kubendrarajah. So konnten die S04-Ladies sich langsam absetzten und konnten im dritten Viertel 25 Punkte erzielen und führten vor dem letzten Spielabschnitt mit 65:48.

Kay Tillmann mit 14 Punkten im letzten Viertel


Im letzten Viertel setzte man mit der Presse fort und baute die Führung weiter aus. Bei einem Stand von 79:57 konnten die Schalke 04 Ladies in den letzten drei Minuten einen 10:0 Lauf starten bei dem Kay Tillmann alle zehn Punkte erzielen konnte."Kay Tillmann ist unter dem Korb schwer zu stoppen. Also haben wir einige Systeme gespielt, wo sie sich aufposten kann. Die Plays haben gut geklappt." Am Ende konnten die Schalke 04 Ladies einen sicheren und klaren 89:57 Sieg feiern.

Kay Tillmann und Elaine Brandl mit einem Double-Double


Statistisch konnte Kay Tillmann mit 35 Punkten, 13 Rebounds, 4 Assists, 4 Steals und 1 Block ein effektives Spiel zeigen und ein Double-Double erzielen. Ebenfalls ein Double-Double erzielte auch Elaine Brandl (21 Punkte, 11 Rebounds, 2 Assists und 1 Steal ). Aufbauspielerin Charlene Adam kam auf 17 Punkte, 6 Rebounds, 4 Assists und 4 Steals, während Vivian Hölzner 10 Punkte, 4 Rebounds und 2 Assists erreichte.

Dhnesch Kubendrarajah: Wir haben guten Team-Basketball gezeigt, aber ich hätte mir mehr Intensität gewünscht. Offensiv müssen wir besser die Korbleger mit ein wenig Druck besser treffen und defensive müssen wir im Eins gegen eins einfach besser agieren und die Gegenspielerinnen besser kontrollieren. Wir haben die Gegner zu viel kreieren lassen. Wir müssen bis zum nächsten Spiel noch einiges tun."

Das nächste Spiel der Schalke 04 Ladies wird am 21.03.2015 um 17 Uhr auswärts gegen den Tabellenletzten GV Waltrop (Sportzentrum Nord,Friedhofstr.46, 45731 Waltrop ) stattfinden.

Tillmann 35, Brandl 21, Adam 17, Hölzner 10, Van Unen 4, Tilli 2
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.