Schalke verliert zweites Testspiel in China gegen Guangzhou Evergrande im Elfmeterschießen.

Anzeige
Schalkes Ehrenpräsident Gerd Rehberg.
Gelsenkirchen: b Veltins Arena Schalke 04b |

Bei erneut tropischen Temperaturen Trennte sich das Team von Markus Weinzierl im zweiten Testspiel zur Vorbereitung auf die neue Bundesliga - Saison im Rahmen der Asien Reise gegen den Chinesischen Ex - Meister Evergrande nach Elfmeterschießen mit 4:5.



In der regulären Spielzeit waren die Schalker gegen die Mannschaft von Luiz Felipe Scolari klar tonangebend, ließen aber reihenweise gute Chancen aus.
Die beste vergab Dennis Aogo, der mit einer Direktabnahme am linken Pfosten scheiterte.

Im Elfmeterschießen verlor dann Schalke mit 4:5.

Elfmeterschießen:

1:0 Naldo ( bürgerlich Ronaldo Aparecido Rodrigues).
2:1 Johannes Geis
3:2 Di Santo
4:3 Sascha Riether
4:4 Sidney Sam verschoss.
Endstand 4:5.

Die Schalker werden am Freitag 08. Juli noch ein letztes Mal in Foshan trainieren. Danach geht es nach Hongkong. Von dort reist das Team dann am Abend zurück nach Deutschland.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.