Stefan Effenberg neuer Trainer auf Schalke?

Anzeige
Hat Horst Heldt mit Stefan Effenberg verhandelt? (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Arena Auf Schalke |

Bereits während des Spiels wurde auf der Presse-Tribüne des FC Schalke 04 unter den Journalisten heftig getuschelt und spekuliert. Das Boulevard-Blatt Bild hatte bekannt gegeben, einen Trainerkandidaten auf Schalke zu veröffentlichen. Der Sportchef der Zeitung, Walter M. Straten, gab dann unmittelbar nach der Partie bekannt, dass Schalkes Vortandsvorsitzender Clemens Tönnies und Schalkes Manager Horst Heldt sich mit Stefan Effenberg bereits getroffen und verhandelt hätten. Pikant dabei: Bei dieser Aussage saß Effenberg direkt neben ihm im Studio des Bezahl-Senders sky. Effenberg wich Nachfragen dann aus: „Mein Ziel ist es, erfolgsorientiert als Trainer zu arbeiten. Das ist auch auf Schalke möglich, aber auch woanders.“ Tönnies und Heldt dementierten zumindest nicht. „Wir haben in der Trainerfrage einen klaren Plan. Und werden danach vorgehen“, so Tönnies und Heldt sagte: „Was ich sicher sagen kann: Es ist noch nichts entschieden. Natürlich ist er ein Trainer der Zukunft.“ Bereits im Herbst spekulierten Medien, dass Effenberg der Nachfolger von Huub Stevens hätte werden können und schon damals die S04-Verantwortlichen mit dem „Tiger“ - so Effenbergs Spitzname - der durch seinen „Stinkefinger (Mittelfinger)“ Berühmtheit erlangte.

0
3 Kommentare
21.035
Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen | 30.04.2013 | 18:47  
4.917
Raphael Wiesweg aus Gelsenkirchen | 01.05.2013 | 15:00  
21.035
Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen | 01.05.2013 | 17:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.