Viele herausragende Einzelleistungen beim Reitturnier in Lembeck

Anzeige
Anke Diericks / Closterbruder (Foto: Melina Wustmann)
 
Matthias Bornemann / Antonius 64 (Foto: Annika Becker)

Ob Mehrfachsiege, Mehrfachschleifensammlung oder persönliche Bestleistungen: Am vergangenen Turnierwochenende gab es von allem etwas. Und so fiel es (fast) gar nicht ins Gewicht, dass das Scholvener Mannschafts-Ensemble diesmal nicht vorne landete. Ausrutscher sind erlaubt.

Zucht- Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven

Vier Mal freute sich Teresa Schulte-Kellinghaus mit Stardust 35 über gelungene Ritte. In der Dressurreiterprüfung Klasse L gab es Platz fünf und in der Dressurprüfung Klasse L/Trense Platz sechs. Dann komplettierten die Zwei das Lembecker Dressurteam in der Dressurprüfung Klasse A*, mit dem sie gewannen und in der Einzelwertung sechste wurden. In dieser Einzelwertung siegte Lara Maria Christiaans mit Royal Classic 11 und wurde Zweite mit Milky Way 81. Platz vier ging an Loiza Jödecke mit Polarfuchs 15 und Platz fünf an Janina Hennemann mit Rock for me 3.
Lara Maria Christiaans gewann mit Royal Classic 11 eine weitere Dressurprüfung Klasse A* und wurde fünfte mit Milky Way 81. Loiza Jödecke und Polarfuchs 15 waren hier Zweitbeste.
Mit ihrem Bundeschampionatspferd Nougat 38 sammelte Lara Maria Christiaans ihre fünfte Turnierschleife ein als achte in der Dressurprüfung Klasse L/Trense.
Mächtig gut aufgelegt zeigten sich erneut Anke Diericks und Closterbruder. Sie siegten in der Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse A**, gewannen eine Springprüfung Klasse A* und wurden dann noch siebte in der Stilspringprüfung Klasse L.
Weitere Erfolge für Scholven: In Springprüfungen der Klasse A** wurden Maria Rohmann / Derrick 99 dritte und Matthias Bornemann / Antonius 64 achte.
Nadine Kell gewann mit Kaiserstern 5 die Dressurreiterprüfung Klasse A und Kimberley Heitmann war die Siegerin im Springwettbewerb Klasse E mit Vroni's Princess.
Im Springwettbewerb Klasse E kam Melina Pasucha mit Bamby 18 auf Platz achht und im Dressurwettbewerb Klasse E Klara Schulte-Kellinghaus mit Topnambuca auf Platz neun.

Resser Reitverein

In der Dressurprüfung Klasse A* siegte Linda Schäfers mit Salitos Gold und wurde zehnte mit Jack 377. Ricarda Jahnke war mit Editha 16 Drittbeste im Springwettbewerb Klasse E.

Reitgemeinschaft Stall Prost

Die Geschwister Hein waren mit Davinja P erfolgreich. Mareen kam auf Platz zwei in der Dressurreiterprüfung Klasse A und Nadine auf Platz neun in der Stilspringprüfung Klasse A*.

Ländlicher Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Buer

Louisa Fritsche vom Stall Stemmann erreichte mit Luina Platz drei im Stilspringwettbewerb Klasse E und Platz fünf im Springwettbewerb Klasse E.
Sieben war die ausgesprochene Glückszahl von Angela Grupe. So viele Schleifen sammelte sie an einem Wochenende mit Quitell.
In der Idealzeitspringprüfung Klasse A* war es der Sieg, in der Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse A** Platz sechs, in der Springprüfung KLasse A** Platz neun und in der Dressurprüfung Klasse A* Platz acht.
Diese Erfolge gab es Freitag und Samstag in Lembeck und dann ging es Sonntag weiter in Dortmund-Kirchlinde mit Platz drei in der Springpferdeprüfung Klasse L, Platz neun in der Springprüfung Klasse A** und Platz zwei in der Dressurprüfung Klasse A*.

Und sonst

Sabrina Richter aus Scholven war ebenfalls in Dortmund und wurde dort mit Cornet Duck vierte in der Dressurreiterprüfung Klasse A und für Vereinskameradin Jasmin Gutowski und Lacky 47 gab es Platz sieben in der Springprüfung Klasse A beim Reitturnier in Hattingen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.