Zwei Siege für Leona Michalski bei den Danish Junior Open 2017 in Farum (Dänemark)

Anzeige
Sieg im Doppel U17-E mit Maria Kuse
 
... und auch im Mixed U17-E zusammen mit Aaron Sonnenschein
Farum (Dänemark): Farum Arena |

Vom 26.-28. Mai war Leona Michalski, die seit Anfang Mai für die Spvgg Sterkrade-Nord spielberechtigt ist, mit einem kleinen Team aus NRW international unterwegs und dabei erneut sehr erfolgreich. Dieses Mal ging die Reise nach Farum in Dänemark um dort bei den Danish Junior Open 2017 anzutreten.

Gemeldet wurde in der höchsten, dänischen Spielklasse „U17-E“, was für Leona als „erstjährige“ in der U17 eine zusätzliche Herausforderung darstellte. Neben dem Einzel ging Leona auch im Doppel (mit Maria Kuse vom SV Lok Staßfurt) und im Mixed mit Stammpartner Aaron Sonnenschein (BV RW Wesel) an den Start.

Das Einzel begann zunächst mit Gruppenspielen. Hier hatte Leona leider wenig Losglück, denn ausgerechnet die Niederländerin Amy Tan stand ihr schon im ersten Spiel gegenüber. Leider musste Leona das Match trotz großem Kampf in drei Sätzen verloren geben. Auch der klare Zweisatzerfolg gegen die Schwedin Olivia Hellmann bewirkte leider nicht, dass Leona als Gruppenzweite in die Hauptrunde einziehen konnte.
Das Doppel an der Seite von Maria Kuse begann für Leona aufgrund eines überraschend kleinen Teilnehmerfeldes bereits mit dem Viertelfinale. Mit einem deutlichen 21-5 und 21-12 Sieg gegen die dänische Paarung Freja Helander / Annemarie Hertz Hansen gelang den beiden ein guter Start ins Turnier. Das Halbfinale gegen die Däninnen Isabella Ørding Kauffmann & Anne Gyde (diese hatten die an 2 gesetzte Paarung ausgeschaltet) konnte die beiden dann ebenfalls in zwei Sätzen mit 21-18 und 21-16 für sich entscheiden. Im Finale standen Maria & Leona dann ausgerechnet die NRW-Teamkolleginnen Jule Petrikowski / Lena Fischer gegenüber. In einem spannenden Match auf Augenhöhe behielten Maria & Leona aber die Oberhand und konnten sich nach 24-22 und 21-19 überglücklich zum Sieg im Doppel U17-E in die Arme fallen.
Im Mixed mit Aaron Sonnenschein ging es in Runde 1 gegen Hampus Boldt / Olivia Hellman (Schweden). Nach dem ersten, verlorenen Satz (14:21), kamen Aaron & Leona aber deutlich besser ins Spiel und konnten die beiden Folgesätze mit 21-14 und 21-13 für sich entscheiden. Das Viertelfinale gegen die Dänen Alma Pedersen / Magnus Hede entscheiden die beiden mit 21-17, 17-21 und 21-12 für sich. Im Halbfinale wartete mit Christian Kepp Stennicke / Anne Gyde die nächste dänische Paarung – und diese hatten die an 2 gesetzten Mitfavoriten in zwei Sätzen aus dem Turnier geworfen. Entsprechend fokussiert und aggressiv gingen Aaron & Leona ins Match und konnten sich nach eine überraschend deutlichen 21-12 und 21-15 Sieg zum Finaleinzug gratulieren.
Und auch im Finale kam es – wie schon im Doppel – zu einem NRW-internen Duell, denn auch Marvin Datko & Jule Petrikowski hatten sich mit einem Sieg gegen die an 1 gesetzte, dänische Paarung der Einzug ins Finale erkämpft. Gegen die langjährig eingespielte Paarung gingen Aaron & Leona eigentlich als Außenseiter ins Spiel. Nach 16-21 verlorenem ersten Satz und abgewehrtem Matchball im zweiten Durchgang konnten die beiden sich aber den zweiten Satz mit 22:20 erkämpfen. Auch im Entscheidungssatz war es ein tolles Spiel auf Augenhöhe – das bessere Ende in einem kampfbetonten Spiel hatten dann aber Aaron & Leona. Mit 22-20 konnten sie den Satz für sich entscheiden und sich (fast noch ein wenig ungläubig über das gerade passierte) riesig über den Sieg im Mixed U17-E bei den Danish Junior Open freuen :-)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.