Achtung, die Motorradsaison hat begonnen!

Anzeige
Gelsenkirchen: Malteser Hilfsdienst e.V. | Mit dem Frühlingsanfang und steigenden Temperaturen beginnt für viele Motorradfahrer jetzt die neue Zweiradsaison. „Aber gerade zum Start in die Saison sind die Gefahren am größten“, so Malteser-Ausbilder Stefan Timmermann. So würden viele Motorradfahrer sich und ihre Maschinen nach der langen Winterpause überschätzen und häufig mit zu viel Elan in die neue Saison starten. Hinzu käme, dass vor allem Nebenstraßen oft noch verschmutzt und der Winter Straßenschäden hinterlassen hätte, weiß er von Berichten seiner Kollegen aus dem Rettungsdienst. „Über die Hälfte aller Motorradunfälle werden aber nach wie vor von Autofahrern verursacht“. Diese müssten sich auch erst wieder an die Verkehrsteilnehmer auf zwei Rädern gewöhnen. Besondere Obacht und Rücksicht sei daher gerade jetzt notwendig, von Auto- und Motorradfahrern. Auch mit geeigneter Schutzkleidung gehen Zweiradunfälle oft nicht glimpflich aus. Typische Verletzungen sind häufig Knochenbrüche und schwere Hautabschürfungen. „Ohne Lederkombination, Protektoren, Stiefeln und Handschuhen sollte sich niemand auf ein Motorrad setzen, auch nicht als Sozius oder Sozia“, unterstreicht Stefan Timmermann. Wer auf den vorgeschriebenen Helm verzichte, handle verantwortungslos und grob fahrlässig. Zum Thema Helm möchte Stefan Timmermann auch gerne mit einem weitverbreiteten Irrtum aufräumen. „Im Falle eines Falles muss von einem Ersthelfer immer der Helm des verunglückten Motorradfahrers abgenommen werden, wenn dieser nicht bei Bewusstsein ist“ – auch wenn am Helm ein Hinweis stünde, dass er nur von einem Notarzt zu öffnen sei. Nur so könne nämlich verhindert werden, dass der Verletzte an Erbrochenem oder seinem eigenen Blut ersticke. Da jeder Verkehrsteilnehmer und Passant unverhofft in die Lage kommen kann, bei einem Unfall helfen zu müssen, empfehlen die Malteser regelmäßige Auffrischungskurse. Spätestens aber alle zwei Jahre! Infos: www.malteser-gelsenkirchen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.