Bismarcker Funken besuchten das St. Vinzenz Haus

Anzeige
Die Bismarcker Funken haben den Bewohnern des Seniorenheims St. Vinzenz einen bunten Karnevals Nachmittag beschert.
Evi Hoffmann begrüßte alle Bewohner und Mitarbeiter und kündigte gleich die erste Gruppe an. Die Miniminis (3-6 Jahre) standen mit ihrem mitreißenden Showtanz bereit. Danach zeigte die Fünkchengarde (10-15 Jahre) ihren spritzigen Gadetanz. Auch das Stadtprinzenpaar Marcel I. und Denise I. statteten den Bewohnern ihren Besuch ab. Sie präsentierten ihr Prinzenlied und ließen zu Ehren des neuen Ordensträger des St. Vinzenz Hauses, die Solomariechen tanzen. Die Minigarde (6-10 Jahre) zeigte ihren Hexentanz. Das Frauenballett Flodde Muddis zeigte ihr Programm Schneewittchen und die 7 Zwerge. Der Bismarcker Hausmusiker Engelbert sorgte mit einigen Karnevals Klassiker immer wieder für ausgelassene Schunkel Stimmung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.