Der KC Astoria legt sich mächtig ins Zeug

Anzeige
Der KC Astoria stellt in diesem Jahr das Kinderprinzenpaar Lukas II. (Mielenz) und Sirin I. (Bas) und das Stadtprinzenpaar Julian I. (Nienhaus) und Elisabeth I. (Zumbansen). Foto: Gerd Kaemper
 
Beim Ritterschlag durch die KC Astoria-Präsidentin Anette Schwenzfeier befürchtete Josef Beisemann das Schlimmste für seine Ohren... Foto: Gerd Kaemper

In der Session 2017/2018 stellt der Karnevalsclub Astoria das Kinderprinzenpaar Lukas II. (Mielenz) und Sirin I. (Bas) und das Stadtprinzenpaar Julian I. (Nienhaus) und Elisabeth I. (Zumbansen). Das ist für alle Aktiven der Gesellschaft eine große Ehre und zugleich eine große Herausforderung.

Für die Astoria-Familie steht außer Frage, dass man in dieser „Prinzensession“ allen Gästen ihrer Veranstaltungen besonders unterhaltsame Stunden bieten will. Begonnen hat der Veranstaltungsreigen der Session bereits mit der Ritter-Kür und der Verleihung des Narrenspiegels.

Der Sitzungsreigen startet mit den Damen

Der närrische Sitzungsreigen beginnt am Samstag, 27. Januar, mit der Damensitzung in der Gesamtschule Horst. Die Damensitzung war schon nach kurzer Zeit ausverkauft.
Karten gibt es indes noch für die am Sonntag, 28. Januar, stattfindende Herrensitzung. Sie beginnt um 11.30 Uhr, Einlass ist ab 10 Uhr. Die Männer im Mehrzwecksaal der Gesamtschule Horst können sich unter anderem auf Darbietungen von Susan Kent, „Vroni“, dem „Lustigen Rheinländer“, Leonie La Roc und der „Ruhrgarde“ freuen. Der Eintrittspreis beträgt 21,50 Euro.
Am Samstag, 3. Februar, steigt ab 20 Uhr in der Gesamtschule Horst die Galasitzung. Mit dabei ist die Party- und Stimmungsband „Oedingsche Jonges“ aus Krefeld, der Comedyan Kai Kramosta (ein Pfundskerl) sowie die sehr erlebenswerte Tanzgarde „Die Schlebuscher“. Natürlich haben sich alle Gruppen des KC Astoria mit Akribie auf die Gala vorbereitet und zeigen dem Publikum, was sie monatelang trainiert haben. Der Eintritt für die Gala beläuft sich auf 15 Euro.
Beim Kinderkarneval am Sonntag, 4. Februar, ab 14 Uhr in der Mehrzweckhalle sind neben den Garden und Solomariechen Clownin Pauline sowie Olaf Wieschen zu Gast. Das wird garantiert ein toller Spaß für den närrischen Nachwuchs! Der Eintrittspreis beläuft sich auf 5 Euro.
An Weiberfastnacht, Donnerstag, 8. Februar, sorgen die Astorianer traditionell für das karnevalistische Programm bei der um 14 Uhr startenden Erstürmung des Horster Schlosses. Auch Aktive anderer Gesellschaften werden dort zur Unterhaltung beitragen. Das Stadtprinzenpaar und das Kinderprinzenpaar werden ebenfalls erwartet. Der Einlass zum Schlosssturm ist frei.
Freuen können sich nicht nur die jungen Närrinnen und Narren auf den Kinderumzug, der traditionell am Sonntag vor dem Rosenmontag, in diesem Jahr entsprechend am 11. Februar, durch Horst zum Josef-Büscher-Platz zieht. Der närrische Lindwurm der Kids setzt sich um 11 Uhr ab Parkplatz Strundenstraße/ Zum Bauverein in Bewegung.
Gegen 11.45 Uhr beginnt auf dem Marktplatz gegenüber von Schloss Horst ein buntes Bühnenprogramm mit vielen Aktiven – darunter auch mit dem Kinderprinzenpaar.

Hier gibt es noch Eintrittskarten

Im Vorverkauf können Eintrittskarten erworben werden bei: Schwenzfeier, Horster Straße 330, Telefon 361 45 83; Vehlhaber, Markenstraße 11, Telefon 955 24 06; GAIA, Ewaldstraße 39, Telefon 389 92 52, sowie im Onlineshop des KC Astoria unter der Adresse: www.onlineshop.kc-astoria.com. Der KC Astoria stellt in diesem Jahr das Kinderprinzenpaar Lukas II. (Mielenz) und Sirin I. (Bas) und das Stadtprinzenpaar Julian I. (Nienhaus) und Elisabeth I. (Zumbansen). 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.