Schalke-Fanclub schlemmt - Senioren mit Gerald Asamoah bei Nelson Müller

Anzeige
"Wohl-Auf Blau-Weiß" ist der wohl älteste Schalke Fanclub, weil die Gründungsmitglieder zwischen 79 und 96 Jahre alt sind. Doch ihr Herz schlägt eben immer noch für den königsblauen FC Schalke 04. Das Foto zeigt sie im Gespräch mit Gerald Asamoah. (Foto: Privat)
Gelsenkirchen: Gelsenkirchen |

Verwundert sind sie längst nicht mehr, die fünf Gründungsmitglieder des wohl ältesten Schalke Fanclubs „Wohl-Auf Blau-Weiß“, wenn ungewöhnliche Einladungen ins Haus flattern, aber staunen tun sie doch!



Immer noch sind die Senioren Schalker-Berühmtheiten und der Video-Clip von Sky, der in der Veltins Arena sogar auf dem Videowürfel lief, ist immer noch in vieler Munde, obwohl inzwischen doch fast zwei Jahre vergangen sind.

Schalke 04 denkt an den ältesten Fanclub

Dieser Tage flatterte dank des Engagements des FC Schalke 04 eine besondere Einladung von Gerald Asamoah in ihr Zuhause, das Johanniter-Stift Gelsenkirchen in der Resser Mark. Gemeinsam mit Gerald Asamoah sollten sie vom bekannten Fernsehkoch Nelson Müller in seinem Restaurant „Müllers auf der Rü“ bekocht werden. Natürlich hat man gerne zugesagt und so machten sich die Senioren gemeinsam mit der Einrichtungsleitung Beate Wieschermann und der Sozialdienst-Kollegin Dorothee Lange, die den Fanclub betreut, auf den Weg nach Essen.

An Sterne-Küche kann man sich gewöhnen

Was war das für ein Spektakel! Auf der einen Seite das wirklich perfekte Essen Ente mit Orangensauce an Rotkohl und Kartoffelklößchen und ein köstliches Dessert. Auf der anderen Seite unterhaltsames Miteinander mit Gerald Asamoah, der schon fast ein alter Bekannter für die junggebliebenen Senioren ist und sich ihnen zu Ehren auch noch als Kellner betätigte.
Auch Nelson Müller wurde schnell in alle Fanclub-Abenteuer eingeführt und staunte nicht schlecht über das, was die Senioren im Alter von 79 bis 96 gemeinsam erlebt haben.
„Ein wunderbarer Tag“, resümierte Fanclub-Mitglied Ursula Lorenz, „da kann man gar nicht sagen, was das Schönste war“ und zwinkerte Asamoah und Müller zu, „jetzt könnte Sterne-Küche neben Schalke mein zweites Hobby werden!“
Mit viel Lachen und Schlemmen verging die Zeit wie im Fluge und am Ende waren sich alle einig: Eine tolle Idee des FC Schalke 04 und ein unvergesslicher Tag für die Mitglieder des Fanclubs!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.