Vorzeitig beenden die Devils (U17) eine gute Saison / American Football

Anzeige
Die Devils spielten eine gute U17 - Saison (Foto: Oliver Jungnitsch)
 
Sven Kicza - eine der vielen "guten Seelen" unter Teufeln / Geschäftführer und Equipment Manager (Foto: Oliver Jungnitsch)

Die Gelsenkirchen Devils beenden vorzeitig die Spielzeit auf dem zweiten Tabellenplatz der Regionalliga, da zwei Nachholspiele gestrichen wurden. American Football ist Sport für jeden: die kleinen Flinken und natürlich auch für die schweren Teddybären.



Zugegeben der erste Platz war unerreicht für die Devils, da die Dockers mit dem „ältesten“ Team der Liga unschlagbar waren. Glückwunsch zu einer perfekten Saison nach Duisburg.

Der Start in die Liga erfolgte alles andere als gut. Das erste Spiel war bei den Duisburg Dockers und man verlor nicht nur das Spiel, sondern auch den neuen Quarterback Jason Peeters. Das Spiel ging deutlich mit 42:0 verloren. Den kompletten Spielbericht finden sie hier.

Mit einer Hau-Ruck-Aktion wurde der neue Quarterback Lars Meier aufgebaut. Das Team um den Headcoach Mike Opretzka leistete sehr gute Arbeit, denn das Debüt glückte. Wieder auswärts, bei den Essen Cardinals, gab es die ersten Punkte. Die Devils gewannen mit 20:6. Der komplette Beitrag ist hier.

Am dritten Spieltag war das erste und einzige Heimspiel der Devils. Leider wurde es kein „Fest“, wie sonst an der Braukämperstraße, an der man nur geduldet ist, was man häufiger zu spüren bekommt. Die Duisburger waren wieder zu stark für die Gelsenkirchener, aber man konnte den Dockers die ersten Punkte abnehmen. Es war eine gute Leistung der Teufel, da einige mit „angezogener Handbremse“ spielten, denn nur ein Tag später war ein Auswahltraining für eine NRW – Auswahl (GreenMachine). Auch hierzu gibt es einen ausführlichen Bericht.

Das letzte Spiel war wieder ein Auswärtsspiel und zwar bei den Bochum Cadets. Hier hatten viele Devils noch eine Rechnung offen. Einige Spieler haben dieses Jahr auch in der U15 gespielt und an die Bochumer den lange sicher geglaubten Titel in der Oberliga verloren. Dies ist hier nachzulesen.


In einem in der Spannung nicht zu übertreffenden Spiel siegen die Devils am Ende mit 12:8. Hier gibt es einen ausführlichen Bericht.



Football ist was für harte Jungs oder?

Ja und nein, denn Sven Kicza der Geschäftführer und Equipment Manager der Devils sagt: „Wenn du Interesse hast einmal Football zu spielen, bist du herzlich eingeladen dies bei uns, den Gelsenkirchen Devils, auszuprobieren. Die Jugend sowie die Senioren begrüßen jeden, der Interesse hat. Schnapp deine Sportsachen und los geht’s!

Eine einfache Sporthose und ein T-Shirt reichen aus. Da die Rasenplätze über den Winter gesperrt sind, weichen wir auf eine Sporthalle und einen Hockeyplatz aus. Auf dem Hockeyplatz solltest du etwas Warmes anziehen, da es schließlich draußen ist.

Wenn du nach einigen Trainingseinheiten merkst, dass dieser Sport dir liegt, würde eine verbindliche Anmeldung folgen. Nach dem du dich dafür entschieden hast, solltest du auch zusehen, dass du dir eine eigene Ausrüstung besorgst, die auf dich abgestimmt ist. Denn eine Leihausrüstung ist nie so gut wie die eigenen Sachen.

Mitspieler, Coaches und Betreuer geben dir natürlich alle nötigen Infos zu den Kosten und welche Ausrüstung am besten geeignet ist. Wenn du Interesse hast und zwischen 12- und unter 19 Jahren bist, heißt dich die Jugend herzlich Willkommen. Macht euch keine Gedanken über eure Figur, jeder kann beim Football mitmachen. Klein oder groß, dick oder dünn, spielt überhaupt keine Rolle. Ab 19 Jahren wirst du bei den Senior Devils mitspielen."

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite und auf Facebook.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.