7. Gevelsberger Aktionswoche für Zivilcourage und gegen rechte Gewalt

Anzeige
Die Organisatoren und Bürgermeister Claus Jacobi stellten das Programm der 7. Gevelsberger Aktionswoche für Zivilcourage vor.
Gevelsberg: Rathausplatz |

Ein umfangreiches, vielfältiges Programm haben die Organisatoren der Gevelsberger Aktionswoche für Zivilcourage - gegen rechte Gewalt zusammengestellt.

Mit der Aktionswoche soll wieder ein deutliches Zeichen gesetzt werden „für ein Engagement, in einer Zeit, in der aufgrund der politischen Lage immer mehr Menschen, die eine Zuflucht suchen, zu uns kommen“, so Bürgeremeister Claus Jacobi. „Es ist wichtig, ein Klima der Offenheit und Toleranz zu schaffen.“ Schulen und heimische Organisationen haben die Angebote der Aktionswoche erarbeitet. Dabei sind mehr als 70 Veranstaltungen in der Zeit vom 2. bis 9. November herausgekommen.
Die Aktionswoche beginnt am Sonntag, 2. November, mit einem Gottesdienst in der Erlöserkirche zum 80. Jahrestag der Barmer Theologischen Erklärung.

Mo Asumang zu Gast in Gevelsberg

Veranstaltungs-Auftakt der Aktionswoche ist am 2. November um 11 Uhr im Filmriss-Kino. Dann zeigt auf Einladung der VHS Mo Asumang ihren Film „Die Arier“. Die Veranstaltung ist gebührenfrei. Anmeldungen bei der VHS unter Tel. 02332/91 86 122.
Am gleichen Tag und an gleicher Stelle läuft die Präsentation des Filmprojektes „Nie wieder“ der Gevelsberger Hauptschule, unterstützt von der IG Metall und VNN-BdA.
Zu den Aktionen der Woche gehören u.a. „Statt-Rundfahrten“, Rudelsingen für Zivilcourage und Toleranz, Gesprächsrunden und Theaterstücke.

Sonntag, 2. November:
10 Uhr, Gottesdienst zum 80. Jahrestag der Barmer Theologischen Erklärung in der Erlöserkirche
11 Uhr, Auftakt der Aktionswoche Mo Asumang: „Die Arier“, VHS, Präsentation des Filmprojektes der Gevelsberger Hauptschule „Nie wieder“, IGMetall / VVN-BdA im Filmriss

Montag, 3. November:
10 Uhr, „Statt-Rundfahrt“, AntifaschistischerArbeitskreis,
17 Uhr, Aktionsworkshop „Umgang mit Rassismus im Alltag!“, IG Metall
20 Uhr, Verbotene Filme im Filmriss

Dienstag, 4. November:
10 Uhr, „Kinder des Widerstands“, IGMetall / VVN-BdA in der Aula West
19.30 Uhr, Rudelsingen für Zivilcourage und Toleranz, SPD OV Gevelsberg im Bürgerhaus Alte Johanneskirche

Mittwoch, 5. November:
10 Uhr, "Statt-Rundfahrt", Antifaschistischer Arbeitskreis
10 Uhr, Teilnahme des Frauencafé an der Statt-Rundfahrt, GSB auf Anmeldung
20 Uhr, Verbotene Filme im Filmriss

Donnerstag, 6. November:
9.30 Uhr, Kinoseminar im Filmriss
18 Uhr, Vortrag und Gesprächsrunde „Faszination Gewalt“, Dr. Heiner Sasse, Sitzungsraum I,
Rathaus

Freitag, 7. November:
10 Uhr, "Statt-Rundfahrt", Antifaschistischer Arbeitskreis
10 Uhr, Jugendtheater gegen Rechts „Lumpenpott“, Jugendmigrationsdienst der AWO, Filmriss
17 Uhr, Präsentation des Kurzfilmwettbewerbes, Ev. Jugend des Kirchenkreis Schwelm, Filmriss
20 Uhr, Revue „Die BRD ist jetzt Rentner“, Jürgen Taake, Filmriss

Samstag, 8. November:
10 Uhr öffentliche „Statt-Rundfahrt“ auf Anmeldung, Antifaschistischer Arbeitskreis
15 Uhr, „Gespräche am Küchentisch - An der Sprache kann man sie erkennen“, Frau Bußmann und NGK
15 Uhr, Internationales Sport- und Kulturfest, Internationaler Sportverein Gevelsberg e.v. und TKC 1986-Gevelsberg in der Aula Vogelsang
18 Uhr, Infostand und Film, „Just the wind“ Amnesty International im Filmriss
20 Uhr, „music against racism“, NGK im Pub 18, kostenpflichtig

Sonntag, 9. November:
11 Uhr, Gedenkveranstaltung, Novemberpogrome, IGMetall / VVN-BdA, auf dem Rathausvorplatz,
15 Uhr, Ausstellungseröffnung „Die Opfer des NSU“, VHS
18 Uhr, Christliche Andacht zum Jahrestag der Novemberpogrome an der Friedhofskapelle, Waldfriedhof

Montag, 10. November:
Schulkino „Just the wind“im Filmriss
20 Uhr „Just the wind“ im Filmriss

Dienstag, 11. November:
Schulkino „Just the wind“ im Filmriss

Mittwoch, 12. November:
19.30 , „Anders als du glaubst“, Theaterstück, im Filmriss

Außerdem:
Ausstellung „Neofaschismus in Deutschland“, VVN-BdA, IG Metall, im Filmriss-Kino
Literaturliste und Büchertisch der Stadtbücherei
Aktion „Mut tut gut“ an der Pestalozzischule
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Lukas Haubaum aus Gevelsberg | 04.11.2014 | 19:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.