Aktion "EN blüht auf" am Gevelsberger Gymnasium

Anzeige
Gevelsberg: Ochsenkamp |

Johannisbeersträucher und Küchenkräuter wie Liebstöckel, Majoran und Thymians pflanzten gestern im Schulgarten Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses Biochemie am Gymnasium.

Passend zur UN-Dekade wurde die Kampagne „EN blüht auf“ der Biologischen Station EN zur Förderung der Biodiversität auf dem Schulgelände konzipert. Dank einer großzügen Spende des Vereins „Offene Gartenpforte“ und dem Wettbewerbsgewinn AVU „Junges EN“ erhalten Schulen im Rahmen von „EN blüht auf“ Saatgut und Pflanzen, um für Wildbienen und andere Insekten Futterinseln zu schaffen. Für Lehrer gibt es Fortbildungen und Material, um die Natur an der Schule im Unterricht zu nutzen. Bis jetzt haben sich 33 Schulen aus dem EN-Kreis angemeldet.
Am Gevelsberger Gymnasium beteiligen sich 20 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 8 an dem Projekt - angeleitet von Lehrerin Johanna Prien. Elke Zach-Heuer von der Biologischen Staion EN, Britta Worms von der AVU, Verteter der „Offenen Gartenpforte“ und Schulrat Joachim Niewel und Schulleiterin Gabriele Streckert waren beim Start der Pflanzaktion für mehr Artenvielfalt dabei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.