Offene Türen am Gymnasium Gevelsberg

Anzeige
Verschiedene Darbietungen brachten die Schüler des Gymnasiums auf die Bühne.^Foto: mar
Gevelsberg: Am Ochsenkamp |

Gevelsberg. Interessierten Grundschulkindern, ihren Eltern sowie Schüler der künftigen Oberstufe waren zum diesjährigen Tag der offenen Tür am Städtischen Gymnasium Gevelsberg eingeladen:

Einen ganzen Vormittag lang stellten Lehrer, Jugendliche verschiedener Jahrgangsstufen und aktive Eltern die Schule mit allen ihren Facetten vor. So konnten die Interessierten einen Einblick in das Unterrichtsgeschehen erhaschen, Fachräume besichtigen, sich über Angebote verschiedener Arbeitsgemeinschaften informieren und viele weitere Aktionen am Gymnasium kennen lernen.
Nach der Begrüßung startet auch schon das bunte Programm in der Aula, in dem die Schüler der Klasse fünf die Moderation übernommen hatten. Das selbst geschriebene Theaterstück „Snowwittchen und das Mopfer“, ein Quiz, die Aufführung des Schulchores, sowie verschiedene Erfahrungsberichte der Jungen und Mädchen hatten ihren Platz in der kurzen Einführung gefunden. Nach dem Überblick zum Tagesablauf ging‘s dann auch gleich los mit der Möglichkeit zu Unterrichtshospitationen verschiedener Fächer, wie Biologie, Französisch, Mathe, Pädagogik u.a. Zugleich konnten Eltern sich in Einzelgesprächen mit Beratungslehrern speziell über die Erprobungsstufe informieren.

Informationen über "MINT"

Schulleiterin Gabriele Steckert klärte darüber hinaus über die so genannten MINT-Klassen auf, in denen bis zur achten Klasse je ein naturwissenschaftliches Fach verstärkt unterrichtet wird. „Im kommenden Schuljahr“, so Steckert, „können alle Schüler im Rahmen des NRW-weiten Medienpass-Projektes den Computerschein absolvieren, dessen Inhalte sich auf den richtigen Umgang mit dem PC, die Sicherheit im Internet und vieles mehr beziehen.“
Als zertifizierte Europaschule stellten sich am billingualen Infostand Lehrer und Jugendliche den Fragen interessierter Eltern und Grundschüler, kann zusätzlich zum Französisch bzw. Lateinunterricht auch das Spanische als dritte Fremdsprache oder aber die Geschichts- und Biologiestunden in der Oberstufe auf Englisch gewählt werden. Auch steht das Städtische Gymnasium mit vielen anderen europäischen Schulen im Kontakt, sodass diverse Austauschangebote und Projekte zur Auswahl stehen.
Im Rahmen des Tages der offenen Tür stellten sich zu guter Letzt auch die sozialen Projekte des Gymnasiums vor: So präsentierten einige Jugendliche das Angebot des Schülerkiosks, in dem Hefte, Stifte und andere Schreibutensilien verkauft werden, andere die Streitschlichtung bzw. das Erste-Hilfe-Projekt vor.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.