"Seifenkistenrennenverein" in Gevelsberg spendet 500 Euro an Alleinerziehende

Anzeige
Gevelsberg: Uferstraße |

Auch in diesem Jahr setzt sich in Gevelsberg der Seifenkistenrenneverein wieder für kinder- und jugendfördernde Projekte in der Stadt ein.

Bei der jüngsten Aktion des Fördervereins „GevelsBerg-Rennen“ kamen 500 Euro für den guten Zweck zusammen - während des Boulevard Gevelsberg. Hier konnten sich Leute, die Gevelsberg einmal aus der Luft sehen wollten, mit Hilfe eines Kranes in die Höhe hiefen lassen. „Erwachsene gingen für Kinder in die Luft“ war das Motto der Aktion.
Im Bürgerhaus Alte Johanneskirche wurde die Spende jetzt an die Arbeitgemeinschaft Alleinerziehende Gevelsberg übergeben. Dabei würdigte Bürgermeister Claus Jacobi, der auch Vorsitzender des Fördervereins „GevelsBerg-Rennen“ ist, die Wichtigkeit der Arbeitsgemeinschaft, die 25 Jahre besteht. Die Spende wird zur Mitfinanzierung einer Sommerfreizeit verwendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.