Trickbetrug in Gevelsberg endete brutal

Anzeige
Gevelsberg: Asbecker Straße |

Nicht nur ältere Mitmenschen laufen Gefahr, Opfer von Trickbetrügern zu werden.

Am Dienstag gegen 6.20 Uhr klopfte ein angeblich hilfsbedürftiger Mann an einem Fenster eines Wohnhauses an der Asbecker Straße. Er bat die 24-jährige Bewohnerin um ein Glas Wasser und verschaffte sich Zutritt in ihre Wohnräume.
Während die Geschädigte für einen Moment das Zimmer verließ, holte der Trickdieb aus ihrer abgelegten Tasche die Geldbörse heraus und entwendete das Bargeld. Bei ihrer Rückkehr bemerkte die Geschädigte den Diebstahl und drohte ihm mit der Polizei.

Zugeschlagen

Der Täter schlug seinem Opfer ein Trinkglas auf den Kopf und riss ihm eine Silberkette vom Hals. Die Geschädigte zog sich bei dem Angriff leichte Verletzungen zu. In der Zwischenzeit verließ der Täter die Wohnung und flüchtete in nicht bekannter Richtung.

Täterbeschreibung:

Etwa 25 bis 35 Jahre alt, ca. 170 bis 180 cm groß, Vollbart, kurze dunkle Haare, trägt dunkle Kleidung, dunkle Handschuhe und ein Basecap. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02332/9166-5000.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.