Überfall in der Nähe des Bahnhofes West in Gevelsberg

Anzeige
Gevelsberg: In den Weiden |

Heute gegen Mitternacht versuchten vier Männer, einen 37-Jährigen auszurauben - dieser setzte sich schlagkräftig zur Wehr. Wer kann Angaben zu den Tätern machen?

In der Nacht zum heutigen 17. Oktober, gegen 0 Uhr, befand sich ein 37-jähriger Gevelsberger auf dem Heimweg auf der Straße In den Weiden von der Haßlinghauser Straße kommend. In Höhe der Unterführung des Bahnhofes West kam ihm eine Gruppe von vier männlichen Personen entgegen. Zwei von ihnen sprachen den 37-Jährigen an und forderten von ihm die Herausgabe seiner Geldbörse. Als der Geschädigte dies ablehnte, hielten ihn die beiden anderen Mittäter von hinten fest und versuchten, ihm die Geldbörse aus der Gesäßtasche herauszuziehen.
Der 37-jährige setzte sich zur Wehr und schlug einem der Täter mit der Faust ins Gesicht. Daraufhin ließ die Gruppe von ihrem Opfer ab und lief ohne Beute zu Fuß in Richtung Haßlinghauser Straße davon.

"Vermutlich mit Wunde im Mundbereich"

Täterbeschreibung: Zwei der Täter haben ein südländisches Aussehen, sind etwa 20 bis 22 Jahre alt, ca. 180 cm groß und tragen rote und grüne Jacken. Der Täter mit der roten Jacke hat jetzt vermutlich eine Wunde im Mundbereich. Von den anderen beiden Mittätern liegt keine Personenbeschreibung vor.
Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02332/9166-5000.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.