Vier Menschen bei Wohnhausbrand in Gevelsberg evakuiert

Anzeige
Glück im Unglück hatten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Samstagmorgen.

Um 3.56 Uhr wurde die Feuerwehr Gevelsberg zu einem Kellerbrand in dem Haus alarmiert. Die etwa 60 Kräfte, bestehend aus freiwilligen und hauptamtlichen Wehrleuten, rückten sofort nach dem Alarm zur Einsatzstelle aus. Nach kurzer Erkundung konnte ein Brand bestätigt werden. Dieser war aber auf den Kellerbereich begrenzt.

Vier Personen vermisst

Laut Aussage eines Bewohners wurden vier Personen im Haus vermisst. Das ersteintreffende Fahrzeug riegelte den Fluchtweg gegen den Kellerbereich ab und leitete die Menschenrettung ein. Nach kurzer Zeit konnten alle Bewohner aus dem Gefahrenbereich evakuiert werden und wurden durch den Rettungsdienst betreut. Danach konnte die Brandbekämpfung durchgeführt werden.

Ausbruch an Waschmaschine

Das Feuer war im Bereich einer Waschmaschine durch Unrat ausgebrochen und konnte durch die Einsatzkräfte schnell gelöscht werden. Nach ausreichender maschineller Belüftung des Gebäudes konnten die Bewohner ihre Wohnungen wieder betreten. Es wurden bei diesem Einsatz keine Person verletzt. Die Brandursache ist unbekannt. Der Einsatz war um 5.17 Uhr beendet.
Fotos: Feuerwehr Gevelsberg
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.