Auch Auswärts kein Glück für HSG Damen 3

Anzeige
19.10.2014 TG Voerde 1 – HSG Gevelsberg-Silschede 3

Halbzeit: 6 : 2
Endstand: 16 : 5

Mit neuen Trikots ausgestattet reisten die Damen der HGS Gevelsberg-Silschede zum Gastgeber TG Voerde 1. Von Anfang an war es ein komisches Spiel. Beide Mannschaften kamen nicht in den Tritt, wobei die Damen aus Voerde den besseren Start erwischten und mit 4:0 in Führung gingen. Es dauerte bis zur 24. Minute, als die Gevelsbergerinnen endlich das erste Tor durch Julia Herbes erzielten. Die Damen aus Gevelsberg leisteten sich im Abschluss wieder einmal zu viele Schwächen und wenn sie sich durchsetzten, trafen sie auf eine gut aufgelegte Torhüterin. Das Halbzeitergebnis spricht für sich.
Der zweite Durchgang wurde leider nicht besser. Viele Tempogegenstöße wurden leichtfertig vergeben oder landeten viel zu schnell beim Gegner. Die Torfrau der HSG konnte mit einer ausgezeichneten Leistung eine höhere Niederlage verhindern.
Die Analyse von Spielertrainerin Babett Winterhoff fällt schlicht und einfach aus. „In der Abwehr stehen wir gut, aber wenn wir vorne keine Tore werfen, können wir nicht gewinnen.“

Tor: Nathalie Fladung, Nina Maenz (n. E.)
Julia Herbes, Lena Becker, Ann-Kathrin Mirbach, Denise Schneider, Alicia Schneider
je 1 Tor
Anna-Lena Peter, Lisa Didzoleit, Kathrin Rohländer, Yvonne Vorberg, Nathalie Engstfeld

Die neuen Trikots wurden gesponsert von: Ristorante La Bruschetta,
Lack + Karosserie Peter & Wohlgemuth, SSG Spezial Schrauben GmbH
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.