Bw überzeugt gegen den TuS Wengern

Anzeige
Gevelsberg: Waldstadion Silschede | FC SW Silschede - TuS Wengern 4 - 0 (1:0)

Tore:
Linda Hass (2), Leah Joswig, Aylin Öztürk

von Uwe Hass

In der laufenden Hinrunde trafen unsere U17 Mädchen am Abend auf einen gut mitspielenden Gegner aus Wengern. Mit 20 minütiger Verspätung pfiff Schiedsrichter Kyriakos Pescelidis die Begegnung auf heimischen Rasen an. Von Beginn an spielten beide Mannschaften druckvoll und ansehnlichen Fussball.

Hier hatten es die Silschederinnen mal mit einer Mannschaft zu tun, die sich in Punkto Kraft und Spielwitz nicht verstecken brauchte. Über rechts lief der Angriff von Diana auf Leah, die dann wiederum in die Mitte des Sechszehners flankte wo die Bälle von Ana und Selin verwertet wurden.Soweit so gut, nur zum Abschluss gelangte unser Team nicht. Der Grund: Die gut funktionierende Abwehr der Gäste. Immer wieder zogen sich die Mädchen aus Wengern zu einem kompakten Abwehrblock zusammen und leiteten umgehend ihre Konter ein. Dann ging es meistens schnell über die beiden Aussen der TuS Mädchen. Alice, Juli, Laura und Vicki bekamen reichlich zu Tun um den Bereich vor unserem Tor sauber zu halten, denn heute stand mit Vicki Schmidt Possberg eine Feldspielerin im Kasten der Schwarz Weißen. (Jill musste krankheitsbedingt passen) Mit großem läuferischen Einsatz und auch etwas Glück gelangte der Ball in der 34.Minute vor die Füsse von Linda. Die nahm das Herz in die Hand und netzte kraftvoll zum 1:0 ein. Den knappen Vorsprung retteten die Silschederinnen in die Pause.

Kurioses Tor bringt Vorentscheidung


Nach dem Seitenwechsel spielten beide Mannschaften weiter munter weiter nach vorne, zunächst jedoch ohne Zählbares. Das änderte sich in der 64. Minute mit einem schönen Spielzug über Vicki Eggers auf Leah. Aus deren Flanke entwickelte sich ein kurioser Torschuss, welcher von der Latte ins Tor sprang unhaltbar für die Torhüterin der Gäste 2:0 für Schwarz Weiß. Als dann Aylin mit ihrem zweiten Pflichtspieltreffer den Ball zum 3:0 in der 71.Minute über die Linie drückte schien das Spiel entschieden. Auch wenn die Gäste nicht aufgaben, liessen doch die Kräfte nach und es zeigte sich das unsere Mädchen auf der Ziellinie etwas mehr Puste hatten. Linda erhöhte in der 74. Minute erneut auf 4:0 und damit zum Endstand in dieser Spannenden Partie.

Fazit: ein gutes Kampfreiches Fussballmatch mit starken Szenen auf beiden Seiten.

Mannschaftsaufstellung: Leah, Katrin, Lena, Kira, Vicki, Laura, Vicki, Leah, Aylin, Selin, Ana, Elis, Diana, Linda und Juli.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.