Den Spitzenreiter fast gestürzt

Anzeige
Spieltag 6: Bernd Schade, Chris Göbel, Christian Hatting, Nicolas Walterscheid, Jan-Patrick Hatting
Wuppertal: Vereinsheim BSV Wuppertal 1929 e.V. |

Knappe Niederlage gegen den Favoriten zum Abschluss der Hinrunde


Wuppertal/EN-Kreis. Die letzten beiden Spiele der Hinrunde verlor die Landesliga – Mannschaft des BSV Wuppertal jeweils äußerst knapp mit 3:5.
Am 13. Dezember hatten die Wuppertaler den Moerser SC zu Gast. An diesem sechsten Spieltag konnten Chris Göbel (ein Sieg) und Nicolas Walterscheid (zwei Siege) Partien für sich entscheiden.
Eine Woche später empfing die dritte Mannschaft des BSV den Tabellenführer aus Essen. Die Mannschaft des 1. SC 147 Essen hatte bisher noch keinen Punkt abgegeben. Überraschend knapp verloren die Wuppertaler ebenfalls mit 3:5, Chris Göbel, Bernd Schade und Nicolas Walterscheid gewannen je ein Spiel. An diesem Tag verlor Nico sein erstes Pflichtspiel der Saison, nach stolzen 11 Siegen in Folge.
Nach Ende der Hinrunde steht der BSV nun auf Platz fünf, nachdem die Mannschaft zwischenzeitlich bis auf Platz zwei geklettert war. „In der Rückrunde haben wir gute Chancen bis auf Platz drei vorzurücken“, so Kapitän Jan-Patrick Hatting zum Abschluss der Hinrunde.
Am 10.01. ist schon das nächste Spiel, zu Beginn der Rückrunde ist der BC Walkabout Essen 2 zu Gast.
Zur Website des BSV Wuppertal: www.bsv-wuppertal.eu
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.