Ehrung Jahresbestleistungen 2014 bei den Wasserfreunden Gevelsberg

Anzeige
Am Montag dieser Woche fand bei den Wasserfreunden Gevelsberg die Ehrungen der Jahresbestleistungen 2014 statt.

Diese vereinsinterne Auszeichnung der Schwimmerinnen und Schwimmer der Wettkampfmannschaften bietet den jüngeren Schwimmerinnen und Schwimmern, die auf den offiziellen Wettkämpfen in vielen Fällen aufgrund der z.T. großen Konkurrenz derzeit noch keine Chance auf eine Medaille haben, die Möglichkeit eine Auszeichnung für ihre Leistungen in Form eines Pokals zu erhalten.

In der Nachwuchsmannschaft erhielten Jonni Noack (Jg. 2008), Lennart Seidler (Jg. 2007) und Niklas Tugend (Jg. 2007) sogar jeweils zwei Pokale – einmal für die geschwommenen Bestzeiten und einmal für die höchste Punktzahl über 25 m Strecken. Bei den Bestzeiten machte Jonni mit 8 Bestzeiten den ersten Platz gefolgt von Lennart mit 5 Bestzeiten und Niklas mit 4 Bestzeiten. Bei der Wertung der höchsten Punktzahl machte Lennart den ersten Platz mit 59 Punkten vor Niklas mit 55 Punkten und Jonni mit 29 Punkten.

In der zweiten Wettkampfmannschaft bekamen für die meisten geschwommenen Bestzeiten bei den Mädchen Isabel Weinmann (Jg. 04) mit 14 Bestzeiten, Emily Zappe (Jg. 05) mit 12 Bestzeiten, Aline Noack (Jg. 05), Jill Berghaus (Jg. 04), Louisa Bethge (Jg. 05) jeweils mit 11 Bestzeiten und bei den Jungen Nils Utermann (Jg. 06) mit 9 Bestzeiten, Ben Jakob Pahs (Jg. 03) mit 8 Bestzeiten und Kirils Stepanovs (Jg. 02) mit 6 Bestzeiten je einen Pokal.

Bei der Wertung der höchsten Punktzahl über die 50 m oder 100 m Strecken machte bei den Mädchen Isabel Weinmann den ersten Platz mit 185 Punkten, gefolgt von Katharina Gödde (Jg. 03) mit 172 Punkten und Jill Berghaus und Louisa Bethge mit jeweils 162 Punkten. Bei den Jungen siegte Jegors Stepanovs (Jg. 00) mit 260 Punkten vor seinem Bruder Kirils Stepanovs mit 143 Punkten und Nils Utermann mit 113 Punkten.

In der ersten Wettkampfmannschaft sah die Reihenfolge der geschwommenen Bestzeiten wie folgt aus: bei den Mädchen gewann Isabel Kornemann (Jg. 02) mit 26 Bestzeiten vor Lara Näscher (Jg. 03) und Pia Gronau (Jg. 01) mit jeweils 14 Bestzeiten und Lara Bethge (Jg. 03) mit 11 Bestzeiten. Bei den Jungen machte Lukas Tugend (Jg. 03) mit 10 Bestzeiten den ersten Platz vor Tom Schmidt (Jg. 00) mit 8 Bestzeiten.

Bei der Wertung der höchsten Punktzahl über 100m Strecken siegte bei den Mädchen Pia Gronau mit 392 Punkten vor Kimberly Näscher (Jg. 99) mit 388 Punkten und Alicia Schock (Jg. 97) mit 351 Punkten. Bei den Jungen stand Tom Schmidt mit 195 Punkten vor Lukas Tugend mit 174 Punkten.

Bei den Masters der Wasserfreunde Gevelsberg hatte bei den Frauen Lotta Hoppe (Jg. 93) die meisten Bestzeiten und bei den Männern Thomas Friedrich (Jg. 85). Die höchste Punktzahl erschwamm sich Pamela Glagow (Jg. 62) mit 348 Punkten vor Lotta Hoppe mit 199 Punkten und bei den Männern hatte die höchste Punktzahl Thomas Friedrich mit 386 Punkten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.